Jahresprogramm 2017 der Altstadtfreunde mit vielen Highlights

Im Pellerhaus ist auch eine Vielzahl unterschiedlichster Termine geboten. Mit der Besichtigung der Baustelle Pellerhof beginnen die Altstadtfreunde am 29. April 2017. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
NÜRNBERG (pm/nf) - Auch 2017 haben die Altstadtfreunde einige schöne Termine im Programm. Die beliebten Spaziergänge beginnen im April mit wilden Männern und anderen Figuren (Fachwerk), beleuchten die Zeit der Merianin in Nürnberg (Juli), fahren per Fahrrad die Sommerfrisch-Sitzlein und Lustschlösser der Patrizier an (Oktober) und feiern die Reformations-Gedächtnis-Kirche Ende Oktober. Dies ist auch gleichzeitig die Führung der kurzen Wege und die Altstadtfreunde-Sonderführung in Deutscher Gebärdensprache.

Das Team der Kinderzeitmaschine hat auch ein schönes Päcklein geschnürt. Sie bauen unter anderem mit allen anwesenden Kindern ein Haus wie im Mittelalter, begeben sich zur Blauen Nacht auf Schnitzeljagd und malen mit selbstgemachten Farben wie Maria Sybilla Merian.

Die Kulturscheune bietet dieses Jahr wieder eine große Bandbreite unterschiedlicher Künstler. Volker Hahn ist zu Gast mit Aquarellen und Buchillustrationen (Ende März bis April), es wird mit Maître de danse Peter Hoffmann in den Mai getanzt, die Altstadtfreunde haben das Original Burgfräulein Bö des Ritter Rost zu Gast (Sonntag, 28. Mai), lauschen mit der Kapelle Rohrfrei Musik aus Franken und anderen schönen Ländern und machen das Jodeldiplom mit dem Ensemble Stilblüten: Eine szenische Loriot-Lesung am 10. Oktober.

Im Museum Kühnertsgasse laden die Altstadtfreunde in diesem Jahr zu zwei neuen Sonder- und einer Weihnachtsausstellung ein. Verlage aus der Region („Klein aber oho“) und Bronzeschätze aus Nürnberg („Wohl! nun kann der Guss beginnen ...“) bilden die beiden großen Säulen (neben der bis 21. Mai noch laufenden Papierausstellung). In der Blauen Nacht und am Internationalen Museumstag ist das kleine Museum auch mit von der Partie.

Im Pellerhaus ist auch eine Vielzahl unterschiedlichster Termine geboten. Mit der Besichtigung der Baustelle beginnen die Altstadtfreunde am 29. April, ein Musikprojekt zwischen Barock und Jazz („Orpheus has just left the building“) lockt mit freiem Eintritt und das Norbert-Nagel-Trio spielt am 25. Juni auf. Vorträge, Segway-Führungen, individuelle Führungen und Rathausführungen sind natürlich auch im Programm der Altstadtfreunde.

www.altstadtfreunde-nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.