Jetzt haben wir den Salat!

2014 startet die Vortragsreihe „Ökologische Aspekte nachhaltiger Ernährung“. (Foto: Fotolia)

Programm 2014 des Bildungszentrums

NÜRNBERG (pm/nf) - „Jetzt haben wir den Salat!“ – unter dieses Motto stellt das Bildungszentrum (BZ) im Bildungscampus Nürnberg sein neues Schwerpunktthema „Nachhaltigkeit und Ernährung“ für das erste Halbjahr 2014.

Insgesamt hält das aktuelle, 400 Seiten dicke BZ-Programm über 3 400 Kurse aus den Bereichen Gesellschaft und Kultur, Gesundheit und Umwelt, Beruf und Karriere, Sprachen, Grundbildung sowie dem Planetarium bereit. Bei konstantem Preisangebot erwarten die knapp 1 000 Kursleiterinnen und Kursleiter für den Zeitraum von Januar bis Juni 2014 bis zu 35 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das neue Programm ist ab sofort im Buchhandel, in Arztpraxen, Tankstellen, den Häusern des Bildungszentrums, den Stadtbibliotheken sowie vielen weiteren städtischen Einrichtungen kostenfrei erhältlich.
Ein abwechslungsreiches und kulinarisches Erlebnis in Theorie und Praxis erwarten die Kursteilnehmenden. In rund 80 Vorträgen, Seminaren, Koch- und Kabarettshows, Verkostungen, Diskussionsforen und Exkursionen können Nachhaltigkeit und Genuss, alternative Einkaufsmöglichkeiten und bewusster Konsum „erschmeckt“ und erfahren werden. Griechische Feinkost, handwerkliche Backkunst, rotes Bier, Wiesenkräuter und Schokoladenerlebnisse stehen ebenso auf dem Programm wie das Zeichnen und Malen von Obst und Gemüse.
Die Gefahren für Mensch und Tier mit Weichmachern in Plastikverpackungen werden thematisiert und Nahrungsmittel, die das Gehirn auf Trab bringen, benannt.

Am 17. Januar 2014 startet die Vortragsreihe „Ökologische Aspekte nachhaltiger Ernährung“ im südpunkt mit dem Thema „Erste Schritte zu einer nachhaltigen Ernährung – vom Acker bis zum Teller“.

Weitere Informationen und Anmeldung im Servicebüro des Bildungszentrums, Gewerbemuseumsplatz 1, Telefon 09 11 / 2 31-3147, oder unter www.bz.nuernberg.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.