Kurzstreckenregatta auf dem Dutzendteich

Wann? 11.07.2015 11:00 Uhr

Wo? Kurzstreckenregatta, Alfred-Hensel-Weg, 90471 Nürnberg DE
Der Große Dutzendteich ist das ideale Übungsgebiet für Anfänger als auch für die Könner. Hier im Bild ein Frauen-Vierer mit Steuerfrau. (Foto: Roggenthin/Ruderverein Nürnberg 1880 e.V.)
Nürnberg: Kurzstreckenregatta | NÜRNBERG (pm/nf) - Am kommenden Wochenende veranstaltet der Ruderverein Nürnberg (RVN) seine Kurzstreckenregatta auf dem Großen Dutzendteich. 609 Boote mit insgesamt 295 Personen von Rudervereinen aus ganz Deutschland haben ihre Teilnahme bestätigt. Bei einer Streckenlänge von 500 Metern auf sechs Bahnen starten alle vier Minuten unter historischer Kulisse die Ruderer. Die Regatta wird am Samstag Nürnbergs Dritter Bürgermeister, Dr. Klemens Gsell, eröffnen.

Seit über 50 Jahren gibt es die Nürnberger Kurzstreckenregatta auf dem Dutzendteich. Auch in diesem Jahr ist es dem „Ruderverein Nürnberg von 1880 e. V.“ (RVN) wieder gelungen, eine beeindruckende Zahl an Teilnehmern für diese Veranstaltung zu gewinnen. „Diese Regatta ist für die beteiligten Mannschaften und deren Trainern eine ideale Möglichkeit, Talente zu entdecken und aktive Nachwuchsförderung zu betreiben“, sagte Anne Siebeneicher, erste Vorsitzende des RVN. „Hier können Trainer geeignete Kandidaten für die Förderung zum Beispiel für die Deutschen Rudermeisterschaften entdecken“, so Siebeneicher weiter.
Alle Alters- und Bootsklassen sind vertreten: Einer-, Zweier-, Vierer mit und ohne Steuermann sowie Achter-Boote werden für die Rennen eingesetzt. Die Mannschaftsklassen gehen von Kindern bis 14 Jahre über die Junioren bis hin zur Mastersklasse der über 27-Jährigen. Über 150 Rennen können so an den beiden Tagen absolviert werden. Neben den traditionellen Männer- und Frauenmannschaften gibt es auch 16 Rennen so genannter Mix-Boote im Zweier und Vierer verschiedener Altersklassen.

Jedes Siegerboot erhält die Vereinsmedaille. Der Verein, der die meisten Siege in diesem Turnier einheimsen kann, erhält den Wanderruderpokal, der von der Stadt Nürnberg gestiftet wurde. Der RVN konnte in den Jahren 2012 und 2013 den Pokal für sich sichern. „Diese Regatta hat keine kommerzielle Funktion für die Teams sondern der reine Spaß am Ruderwettbewerb steht bei dieser Veranstaltung im Vordergrund“, meint Siebeneicher.

Das Sportgelände des RVN am Dutzendteich in der Nähe der Beuthener Straße ist für die Besucher geöffnet. Auch viele Schaulustige werden am Ufer des Großen Dutzendteichs erwartet. Der Startpunkt der Rennen ist der Seebereich südlich des Volksfestplatzes. Ziel ist am anderen Ende des Sees in Höhe der Beuthener Straße am Norisring. 500 Meter Rennstrecke mit sechs Bahnen kann so abgesteckt werden. Besonders gut beobachten lassen sich die Rennen auch vom Alfred-Hensel-Weg aus, der am Ufer entlang der Zeppelinwiese verläuft.

Beginn: Samstag, 11. Juli 2015,11 Uhr
Fortsetzung: Sonntag, 9.00 Uhr.
Ort: Großer Dutzendteich

Über den Ruderverein Nürnberg von 1880 e.V.:

Der Ruderverein Nürnberg von 1880 e.V. wurde am 15. April 1880 gegründet. Damit zählt er zu den ältesten Rudervereinen in Deutschland. Mit dem Großen Dutzendteich sowie dem Main-Donau-Kanal hat der Verein zwei Ruderreviere, die sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Ruderer ideale Trainingsbedingungen bieten.
Im Verein sind sowohl der Leistungssport als auch der Breitensport zu Hause. Die Jugendabteilung bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Rudern spielerisch und unkompliziert zu erlernen. Auch viele Erwachsene und Senioren treffen sich mehrmals pro Woche zum gemeinschaftlichen Rudern in der Freizeit. Außerdem betreibt ein Teil der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Rudern erfolgreich als Leistungssport. Der Verein hat rund 400 Mitglieder.
www.rv-nbg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.