Luther für Kinder im Germanischen Nationalmuseum

Wann? 11.10.2015 10:30 Uhr bis 18.10.2015 15:00 Uhr

Wo? Germanisches Nationalmuseum , Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg DE
Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Nürnberg (li) Das Reformationsfest wird am 31. Oktober in den Evangelischen Kirchen gefeiert. Der geschichtlichte Hintergrund: Martin Luther (1483-1546) prägte als Reformator europäische und deutsche Geschichte. 1505 wurde er in Erfurt Mönch im dortigen Augustinerkloster, als Theologieprofessor in Wittenberg fand er zu einem neuen Verständnis von der Gnade Gottes in den Schriften des Neuen Testaments. 1517 veröffentlichte er 95 Thesen gegen den damals üblichen Handel von Ablassbriefen, mit denen Erwerber sich bei der Kirche von einer Sündenstrafe freikaufen konnten. Daraufhin leitete die Kirche ein Verfahren wegen Ketzerei ein und schloss ihn später aus der kirchlichen Gemeinschaft aus. Der Kaiser verhängte die Reichsacht gegen ihn, jeder hätte ihn straflos töten können. Zu seiner Sicherheit ließ ihn der sächsische Kurfürst daher auf die Wartburg bei Eisenach entführen, wo Luther mit einer Bibelübersetzung ins Deutsche begann, die erstmals auch für das einfache Volk verständlich war. Luthers geistliche Reformen wurden in vielen deutschen Fürstentümern eingeführt und begründeten den Protestantismus. Nürnberg war eine der ersten Städte, die zum neuen Glauben übertrat.

Das Germanische Nationalmuseum bietet Kinderführungen zum Thema an, im Museumsshop gibt es den Luther Souvenir & Cookie Cutter. Bei der Führung "Gott mag mich" dürfen die Kinder die "süße Reformation" mitnehmen.

LUTHERDEKADE 2015 im GNM

Komm, ich erklär dir ein Bild

Kinderführungen des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums zur Lutherdekade 2015

Passend zum Schwerpunktthema „Bild und Bibel“ der Lutherdekade 2015 führen Religionspädagoginnen des KPZ Kinder ab 5 Jahren zu ausgewählten religiösen Kunstwerken im Germanischen Nationalmuseum.

Geschenke fürs Jesuskind, Osterkrippen, Marias Blumenschmuck und die goldenen Äpfel des Nikolaus – dies und vieles mehr gibt es auf den mittelalterlichen Bildern im Germanischen Nationalmuseum zu entdecken. Was genau erzählen uns die Bilder und was haben diese Geschichten mit unserem heutigen Leben zu tun?

Die reiche Bildwelt der prächtigen mittelalterlichen Kunstwerke erschließt sich nicht von selbst, darum nimmt diese Führungsreihe Kinder (und ihre Eltern) mit auf eine Entdeckungsreise durch das Museum – getreu dem Motto „Komm, ich erklär dir ein Bild“.

Für die Führungen fällt zusätzlich zum Eintritt ins Museum ein Kostenbeitrag von 2,00 Euro pro Kind an. Eine Voranmeldung für bis zu 4 Kinder ist im Ticketshop des GNM unter www.gnm.de möglich. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 25 Personen.

So 11.10.15, 10:30 Uhr
So 18.10.15, 15:00 Uhr
Gott mag mich wie ich bin (ab 6 Jahren)
Auch Herr Luther hat sich oft gefürchtet. Erfahrt, was ihm die Angst genommen hat und was das für uns bedeutet.
Edith Link
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.