Medienkunst: Was sind eigentlich VJ-Artists?

Festival für Medienkust im Februar. (Foto: oh/Andrés Beladiez)

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein zweitägiges Festival gibt Einblick in die regionale und internationale VJ-Szene. Die Plattform für audiovisuelle Medienkunst findet am Freitag, 7. Februar 2014, im FabLab auf AEG und am Samstag, 8. Februar, im Künstlerhaus statt. Dabei lassen sich die VJ-Artists, sozusagen die visuellen Gegenstücke zu den DJs, über die Schulter schauen, wie sie basteln, experimentieren, tüfteln, philosophieren und programmieren.

Der Eintritt im FabLab auf AEG ist frei, Tickets zu 7 Euro für Ausstellung, Performances und Party im Künstlerhaus sind nur an der Tageskasse erhältlich.
Zum Auftakt am Freitag, 7. Februar, ab 14 Uhr im FabLab auf AEG gibt es Workshops, Vorträge und technischen Spielereien. Am Samstag, 8. Februar, wird das Künstlerhaus zur Ideen-Schmiede, zum offenen Atelier, zur Werkstatt, zum Ausstellungsraum und zu guter Letzt zur Party-Location. Von 14 bis 19 Uhr bieten die Räumlichkeiten im Kunsthaus Platz, selbst kreativ zu werden: Workshops vermitteln Grundkenntnisse und bieten die Möglichkeit, eigene visuelle Projekte zu erarbeiten und zu programmieren. Die Ergebnisse sind am Abend ab 20 Uhr in einer Gemeinschaftsausstellung zu sehen. Audiovisuelle Live-Performances geben Einblicke in das Schaffen der vielfältigen und internationalen Szene.
Den Abschluss bildet bis 5 Uhr eine weitere Ausgabe der Beat Thang-Clubnacht im Zentralcafé. Zwischen HipHop und Elektronica schafft das DJ-, Musiker- und Künstlerkollektiv bereits seit 2010 einen kreativen Ort für spannende musikalische Entwicklungen. An diesem Abend steht alles im Zeichen der Visuals.
Mehrere internationale VJs werden dem Publikum live ihr Können unter Beweis stellen. Ebenso am Start: der Pariser Beatproduzent STWO (HW&W Records) sowie die Beat Thang Residents Matzekatze, Blabla, FunkeeFlow, jazz:pa, Herr Schoder von Schallbild und Lynx de Luxe.
Mehr Infos
www.vj-festival.de
facebook.com/vjfestival
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.