Miss dich fit – auf dem Weg zur planbaren Gesundheit?

NÜRNBERG (pm/nf) - Prof. Dr. Annelie Keil hält einen Vortrag zum Thema Miss dich fit – auf dem Weg zur planbaren Gesundheit? Der Vortrag mit anschließender Diskussion am Donnerstag, 10. Dezember 2015, beginnt um 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Gostenhof, Großer Saal im EG, Adam-Klein-Straße 6.

Fit und gesund sein bis ins hohe Alter, das wollen wir alle. Kleine persönliche Begleiter, die in unseren Smartphones beheimatet sind, versprechen pure Fitness: Es gibt tausende Apps für Laufen, Workouts, Yoga. Vermessen lassen können wir uns bei allem, was wir tun. Neue Strömungen wie „Quantified Self“ sind auf dem Vormarsch in Richtung gesundheitliche Selbstoptimierung. Sind dies die neuen Ratgeber für ein gesundes und glückliches Leben? Verhelfen uns mobile Trainingsprogramme zum gesünderen Leben?

Prof. Dr. Annelie Keil ist Gesundheitswissenschaftlerin und war bis 2004 Professorin an der Universität Bremen mit den Schwerpunkten Sozialarbeitswissenschaft, Gesundheitswissenschaft und Krankenforschung in Biografie und Lebenswelt. Den Umgang mit den Themen Gesundheit und Krankheit kritisiert sie auch in ihrem jüngsten Buch: „Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt“ (2014).

Der Vortrag und die anschließende Diskussion mit Prof. Dr. Annelie Keil werden sich auf die folgenden Fragen konzentrieren:
• Ist Gesundheit nur eine Frage des Willens?
• Sind gesundheitliche Begleiter wie Apps für unsere Gesundheit eher Fluch oder Segen?
• Wie können wir unseren eigenen Gesundheitswillen entwickeln und wie helfen uns die neuen Programme dabei?

Die vom Arbeitskreis Gesunde Städte-Netzwerk Nürnberg unter Federführung des Gesundheitsamts initiierte Veranstaltung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger sowie interessierte Fachkräfte.
Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.