Mit Bus und Bahn zum WM Fanpark am Airport Nürnberg: Heute geht's glatt!

Die deutsche Fußballnationalmannschaft muss es heute, 30. Juni 2014, im Spiel gegen Algerien richten. (Foto: Getty Images)

WM Fanpark am Airport Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenn heute abend, 30. Juni 2014, die deutsche Fußballnationalmannschaft um 22.00 Uhr im Achtelfinale gegen Algerien antritt, bringt die VAG Nürnberg die Fußballfans wieder zum WM-Fanpark am Airport Nürnberg. Und das nicht nur mit der U-Bahn- Linie U2, die regulär zum Flughafen fährt. Jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn und unmittelbar nach Spielschluss
fahren zudem Sonderbusse zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Flughafen.


Sonderbusse ab Friedrich-Ebert-Platz


Um dem starken Andrang von Besuchern möglichst gerecht zu werden, setzt die VAG zwei Stunden vor Spielbeginn und nach Spielschluss zusätzlich zu den Langzügen auf der U-Bahn-Linie U2 (Röthenbach – Flughafen) Sonderbusse zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Flughafen ein. Die Busse starten ab 20.00 Uhr – also zwei Stunden vor Spielbeginn – am Friedrich-Ebert-Platz und fahren mit einem Zwischenstopp an der NightLiner-Haltestelle in Thon zum Flughafen.

Zum Friedrich-Ebert-Platz kommen Fußballfans direkt mit der U3 (Gustav-Adolf-Straße – Friedrich-Ebert-Platz) oder der Buslinie 34 (Plärrer – Friedrich-Ebert-Platz). Die Straßenbahnlinie 4 (Gibitzenhof – Thon) bedient sogar beide
Haltepunkte der Sonderbusse.

Betriebszeiten der U2/U3 werden bei Bedarf verlängert


Die U-Bahn-Linien U2 und U3 sowie die Sonderbusse bieten auch nach dem Ende des Spiels eine Fahrtmöglichkeit in die Innenstadt. Sollte das Spiel in die Verlängerung gehen oder sogar noch ein Elfmeterschießen stattfinden, verlängert die VAG bei Bedarf die Betriebszeiten der automatischen U-Bahn-Linien U2 und U3 sowie den Einsatz der Sonderbusse vom Flughafen zum Friedrich-Ebert-Platz um eine Stunde. Alle anderen VAG-Linien verkehren laut Fahrplan, werden also mit dem regulären Betriebsschluss um spätestens 1.00 Uhr eingestellt. Fahrgäste, die auf weitere Anschlüsse angewiesen sind, sollten sich deshalb vorab über deren Fahrplan informieren und entsprechend darauf vorbereiten bzw. einstellen. Z. B. indem sie an eine der U2- oder U3-Haltestellen oder die NightLiner-Haltestelle in Thon ein Fahrrad stellen, um dann nachts auch in die Stadtteile zu kommen, die nicht direkt an der U2 oder U3 liegen.

Fahrschein notwendig


Die VAG weist darauf hin, dass auch für die Fahrt in den Sonderbussen ein gültiger Fahrschein erforderlich ist. Fußballfans, die keine Zeitkarte haben, sind mit einem Tages-Ticket in der Regel günstig unterwegs. Familien und Gruppen bis zu sechs Personen – davon maximal zwei Erwachsene – können mit dem TagesTicket Plus, gültig in Nürnberg, Fürth und Stein, für 9,10 Euro die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das TagesTicket Solo macht Einzelpersonen im gleichen Geltungsbereich für 5,30 Euro mobil. Besonders bequem und einfach ist der Kauf im OnlineShop oder mit dem Smartphone (vgn.de/handyticket).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.