Mit der Mittelfrankenbahn zum Teufelstisch

Die Mittelfrankenbahn bringt die Wanderer nach Igendsdorf. (Foto: © DB AG/Claus Weber)

REGION (pm/vs) - Der Frühling naht und die Wanderfreunde stehen in den Startlöchern. Am Samstag, 2. April 2016, lädt die Mittelfrankenbahn zu einer geführten Frühjahrs-Wanderung rund um Gräfenberg ein.

Die abwechslungsreiche Tour führt die Teilnehmer zu zwei ganz gegensätzlichen Naturphänomenen: Hier die paradiesisch anmutenden Sinterstufen der Lillach, gesäumt von Frühblühern, dort der Dolomitbrocken des Teufelstisches im düsteren Buchenwald. Die roten Züge der Gräfenbergbahn bringen die Wanderer zum Ausgangspunkt der Wanderung am Bahnhof Igensdorf. Eine Natur- und Landschaftsführerin nimmt sie am Bahnhof in Empfang und begleitet sie mit interessanten Geschichten zu Flora und Fauna und mit „fabelhaften“ Erzählungen aus der Gegend. Die Tour führt ausgehend von Igensdorf zunächst bergauf zum Burgstall „Hainburg“, dann durch die Kirschbaumplantagen zur österlich geschmückten Quelle der Lillach. Das Besondere an diesem Bach: Er hat sich seine Stufen aus Kalk praktisch selber gebaut.
Gestärkt nach einer Einkehr um die Mittagszeit geht es dann weiter zum zweiten Naturphänomen in der Gegend: Der Teufelstisch, ein bizarrer Felsen aus Schwammkalkstein liegt etwas versteckt im Buchenwald. Die Bevölkerung hatte eine spannende Erklärung für die sonderbare Form: Ein leichtsinniger Ritter aus Gräfenberg soll den Teufel persönlich dort zum Essen eingeladen haben und der folgte dem Ruf.
Die Wanderung endet in Gräfenberg. Wer möchte, kann den Tag bei einem kühlen Bier in „Friedmann´s Bräustüberl“ oder im Brauereigasthof „Lindenbräu“ ausklingen lassen. Ausgehend vom Bahnhof Gräfenberg verkehrt die Mittelfrankenbahn im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH auch am Wochenende im Stundentakt und bringt die Ausflügler zum Bahnhof Nürnberg Nordost, mit direktem Anschluss an die U-Bahnlinie U 2, wieder entspannt zurück.

Ausflugspaket zu gewinnen

Wer jetzt Lust bekommen hat, die Wanderschuhe zu schnüren, kann eine geführte Wanderung für sich und eine Begleitperson sowie 1 Tages Ticket Plus Gesamtraum für die Anreise gewinnen. Zusammen mit der DB Regio Franken verlost der MarktSpiegel 15 dieser Ausflugspakete für jeweils zwei Personen. Essen und Getränke sind nicht Bestandteil des Gewinnpaketes. Wer mitmachen will, schickt eine Postkarte mit dem Stichwort „Gräfenberg“ an den MarktSpiegel, Burgschmietstraße 2-4, 90419 Nürnberg. Auch via E-Mail ist unter gewinnspiel@marktspiegel.de eine Teilnahme möglich. Bitte in der Betreffzeile das Stichwort nicht vergessen. Einsendeschluss für das Gewinnspiel ist der 15. März 2016. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Alles Wichtige auf einen Blick
• Termin: Samstag, 2. April 2016 von ca. 10 bis ca. 17 Uhr
• Treffpunkt: Bahnhof Igensdorf
• Ziel: Bahnhof Gräfenberg
• Länge der Tour: rund 16 Kilometer, zwei Anstiege, Einkehr um die Mittagszeit geplant
• Hinweis: Die Strecke ist nicht kinderwagengeeignet, Kinder sollten mindestens sechs Jahre alt sein. Gute Kondition und Trittsicherheit sind von Vorteil.
• Erforderliche Ausrüstung: Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, eventuell kleine Rucksackverpflegung

Die Aktion ist bereits beendet!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.