Mit Krombacher und MarktSpiegel zum Franken-Derby

Nach dem historischen 5:1-Derbyerfolg vor drei Jahren gab es nicht nur auf dem Rasen Freudentänze. (Foto: bayernpress.de/Udo Dreier)

FÜRTH (web) – Für viele Fans ist es das Spiel der Spiele – das Frankenderby zwischen der Spielvereinigung und dem Club. Am Sonntag, 5. März (13.30 Uhr), ist es wieder soweit: Die SpVgg Greuther Fürth empfängt in der Zweiten Fußball-Bundesliga den 1. FC Nürnberg. Gemeinsam mit Krombacher, dem offiziellen Partner der Bundesliga, verlosen wir 2 x 2 Karten für den Fußball-Klassiker.

Keine Frage, beide Mannschaften haben schon bessere Zeiten erlebt. Mit 29 Zählern belegt der Club derzeit Rang acht, das Kleeblatt rangiert mit 28 Punkten auf Platz zehn. Der dritte Platz ist mit zehn beziehungsweise elf Punkten Rückstand momentan außer Reichweite. Aber auch nach unten hat man mit denselben Abständen ein durchaus komfortables Polster. Trotzdem darf man sich auf ein großes Fußballfest freuen, denn – hier bemühen wir wieder eine alte Weisheit: Das Derby hat seine ganz eigenen Gesetze und auch seinen ganz besonderen Reiz.
Betrachtet man die jüngere Derby-Geschichte, können die Fürther durchaus zuversichtlich in die Partie im heimischen Sportpark Ronhof/Thomas Sommer gehen. Das Hinspiel in Nürnberg entschieden sie mit 2:1 für sich, die letzte Heimniederlage in einem Ligaspiel liegt fast zehn Jahre zurück (0:1 am 6.10.1997). Zuletzt gab es im September 2015 ein 3:2, ein Jahr vorher gar einen sensationellen 5:1-Heimsieg der Fürther. Insgesamt jedoch hat der Club in der seit 1904 währenden langen Derby-Geschichte mit 138 Siegen gegenüber 74 Erfolgen der Fürther und 47 Unentschieden weiter die Nase vorn.


Gewinnspiel

Einfach eine Postkarte an MarktSpiegel, Kennwort „Krombacher“, Burgschmietstraße 2-4, 90419 Nürnberg oder eine E-Mail an gewinnspiel@marktspiegel.de (Kennwort als Betreff) schicken.
Oder ganz einfach: Hier über den Gewinnbutton mitmachen. Alternativ ist auch eine Teilnahme über Facebook möglich. Hierzu einfach den Gewinnspiel-Beitrag kommentieren.
Einsendeschluss ist der 28. Februar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Aktion ist bereits beendet!

1 Kommentar
11
Michael Scheuerlein aus Landkreis Fürth | 24.02.2017 | 07:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.