Nachhaltig und kreativ: Winter Kiosk in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 12. und 13. Dezember öffnet zum neunten Mal der alternativste Weihnachtsmarkt der Stadt seine Tore — wie in den vergangenen Jahren im Künstlerhaus direkt gegenüber des Nürnberger Hauptbahnhofs.

Für alle, die noch nicht da waren: Man kann sich den Winterkiosk als eine Entdeckungstour vorstellen. Eine Reise durch den verwinkelsten Kultur-Tempel der Stadt, mit all seinen unterschiedlichen Räumen, Gruppen und Projekten. Auf mehreren Ebenen präsentieren dieses Jahr über 100 Kreative und Entwickler ihre vielfältigen Produkte: handbedruckte und selbstentworfene Mode, Schmuck aus Recycling-Materialien, Taschen und Gürtel aus ausrangierten Textilien, alten Gurten und Reifen. Kurz: allerlei Gesundes und Nützliches, Schönes und Gutes.

Da beim Winterkiosk seit jeher der Nachaltigkeits-Gedanke im Vordergrund steht, werden dort nur Produkte angeboten, welche die Kiosk-Kriterien erfüllen. Welcher Aussteller wie, woraus und wo produziert, lässt sich anhand der Info-Tafeln an jedem Stand nachvollziehen bzw. im Gespräch für jedes einzelne Produkt herausfinden. Am Ende ihrer Reise können die Besucher dann erworbene Geschenke verpacken und mittels der entsprechenden Stempel (regional, handmade, bio, upcycling, fair, made in germany) „zertifizieren“.

Darüber hinaus können die Besucher ihre Lieblingsstücke für den „Grünen Stern“ vorschlagen. Mit dieser Auszeichnung werden heuer zum vierten Mal die nachhaltigsten Produkte des Winterkiosk prämiert. Bei Workshops in der KulturKellerei und in den „Offenen Werkstätten“ können Neugierige ihr kreatives Potential entdecken. Außerdem lockt der Winter-Garten inkl. Wehrgang wieder mit allerlei biologischen Köstlichkeiten, Schafen zum Streicheln und gemütlichen Feuerstellen zum Wärmen und Wohlfühlen.

9. Winterkiosk
12.+ 13. Dez. 2015, 12-20 Uhr
Künstlerhaus, Königstr. 93, 90402 Nbg. Eintritt: 4,-, Kinder bis 14 frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.