Neue Ausstellungsreihe mit fotografischem Design an der TH Nürnberg

Heimat: Eine Arbeit von Michael Vorbrüggen. (Foto: Michael Vorbrüggen)
NÜRNBERG (pm/nf) - „OHMformat“ heißt eine neue Ausstellungsreihe an der Fakultät Design der Technischen Hochschule Nürnberg. Der Lehrbeauftragte Oliver Kussinger hat sie gemeinsam mit Studierenden ins Leben gerufen und zeigt nun erstmals dieses neue Format am Donnerstag, 8. Oktober 2015, um 19.00 Uhr in den Ausstellungsräumen der Fakultät Design am Standort W in der Wassertorstraße 10.

„Was, wenn Verwandlung nicht, ist dein drängender Auftrag?“: Unter diesem Titel – der ein Zitat von Rainer Maria Rilke ist – laden die jungen Talente des ersten, zweiten und vierten Semesters, die bei Oliver Kussinger studiert haben, zu dieser Ausstellung fotografischer Arbeiten ein.

Eröffnet wird die Ausstellung von Prof. Dr. Christoph Schaden, Professor für Bildwissenschaft an der Fakultät Design, und Oliver Kussinger, Lehrbeauftragter für Fotografie an der Fakultät Design. Zu sehen sind über 100 Bildwerke aus dem vergangenen Sommersemester. Am Eröffnungsabend können alle Interessierten mit den jungen Talenten ins Gespräch kommen. Die gezeigten Arbeiten spiegeln das facettenreiche Spektrum des zeitgenössischen fotografischen Gestaltens wider. Sie sind digital oder analog fotografiert und zusätzlich mit den Mitteln der digitalen Bildgestaltung komponiert. Gezeigt wird Inszeniertes, Dokumentarisches, Werbliches und Erzählendes.

Ein besonderes Highlight, das nur am Eröffnungsabend zu sehen sein wird, sind die sehr gelungenen Fotobücher der Studierenden des vierten Semesters mit allen Fotostrecken, die im Sommersemester 2015 entstanden sind. Die Ausstellung läuft bis 22. Oktober 2015.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.