Neuheiten zur Spielwarenmesse

Das Vorbild 1954: Der Magirus-Deutz der deutschen Mannschaft für die Reise in die Schweiz. (Foto: oh/Simba Dickie Group)
„Wunder von Bern“ mit dem Magirus-Deutz der deutschen Mannschaft

NÜRNBERG (pm/nf) - „Tooor! Tooor! Tooor! 3:2 fü̈r Deutschland!“ schrie der Kommentator Herbert Zimmermann am 4. Juli 1954 im Berner Wankdorf-Stadion in der Schweiz, als Helmut Rahn den Siegtreffer fü̈r die deutsche Nationalelf schoss und Deutschland Fußballweltmeister wurde.
Dieser Titelgewinn war fü̈r die deutsche Nation nicht nur ein sportlicher Sieg, sondern erfü̈llte das Volk neun Jahre nach Kriegsende wieder mit Freude und Stolz und ging in die Geschichte als „Wunder von Bern“ ein. Als Sponsor der ersten Stunde stellte der legendäre Lkw- und Omnibushersteller Magirus-Deutz der deutschen Mannschaft einen Magirus O6500 Reisebus zur Verfü̈gung, um die Sportler zu den verschiedenen Spielen in der Schweiz zu fahren. Anlässlich des 60. Jahrestages des „Wunders von Bern“ und der bevorstehenden Fußball-WM in Brasilien bildet Schuco den damaligen WM-Bus der deutschen Nationalmannschaft als hochwertiges Sammlermodell in einer limitierten Auflage von 1954 Stü̈ck im Maßstab 1:43 nach. Wie nach dem triumphalen Erfolg in Bern haben auf dem Beifahrersitz des Modells der ehemalige Nationaltrainer Sepp Herberger und der Spielfü̈hrer der Nationalmannschaft Fritz Walter Platz genommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.