Noch Kursplätze frei: Chinesisches Schwert und Langer Säbel

Wann? 07.05.2015 18:00 Uhr bis 07.05.2015 22:00 Uhr

Wo? Dr.-Theo-Schöller-Schule, Schnieglinger Straße 38, 90419 Nürnberg DE
Nürnberg: Dr.-Theo-Schöller-Schule |

Bei den Kursen von ZANCHIN Kampfkunst, die am Donnerstag, 7. Mai beginnen, sind noch Plätze frei. Unverbindliche Probestunde zu Kursbeginn, Übungswaffen werden beim Schnuppern zur Verfügung gestellt.

Chinesisches Schwertkunst 42er Form
Darn Jian, das gerade zweischneidige Schwert gilt als Königin der chinesischen Waffen. Die spielerisch anmutenden Bewegungen wie Ziehen und Streifen basieren auf den Taichi-Prinzipien Nachgeben, Folgen und Verbinden. Das Üben mit dem chinesischen Schwert ist eine schöne Abwechslung zur Monotonie unseres Alltags sowie ein sanftes schonendes Training für unsere Gelenke und Muskeln. Unsere Konzentrationsfähigkeit verbessert sich beim Erlernen der Bewegungs-Choreografien. Wir üben die 42-er Schwertform, die auch als Wettkampfkampfform bekannt ist.
Kursbeginn: Donnerstag, 7. Mai, 18:00; Dr.-Theo-Schöller-Schule

Miao Dao - langer chinesischer Säbel
Der lange chinesische Säbel Miao Dao - Kornblattsäbel genannt - ist der wilde Bruder in der Säbelgattung und länger und schmaler als der Breitblattsäbel. Hieraus hat sich das heutzutage berühmte japanische Schwert, das Katana, entwickelt. Der lange Säbel wird überwiegend beidhändig geführt und vereint Techniken von Säbel, Schwert und Speer. Im Kurs arbeiten wir an der 24er Form nach Lehrmeister Andrew Dabioch. Wer ein japanisches Bokken, Holzschwert, besitzt, kann dieses problemlos als Übungswaffe verwenden.
Kursbeginn: Donnerstag, 7. Mai, 20:30, Dr.-Theo-Schöller Schule.

Näheres hier im Programm. Weitere Fragen und Anmeldung unter info@zanchin.de oder 0911-2878222
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.