Nürnberger Kulturhighlights 2017: Von „Odyssee“ der Blauen Nacht, „Gegenwind“ beim Bardentreffen bis zum ,,Silvestival"

Die Nürnberger Kaiserburg bei der Blauen Nacht im Mai 2016. (Foto: Stadt Nürnberg/Ralf Moll)
 
Wolfgang Haffners All-Star-Big-Band - hier mit der schwedischen Vokalistin Viktoria Tolstoy - bei ,,Stars im Luitpoldhain" in Nürnberg im August 2015. (Foto: Stadt Nürnberg/Uwe Niklas)
Höhepunkte in Nürnberg von Mai bis Dezember 2017

NÜRNBERG (nf) - Eine halbe Million Menschen erwartet die Stadt Nürnberg zu den sechs Höhepunktveranstaltungen und Festivals des Kulturreferats im Jahr 2017. Diese Highlights prägen seit Jahren das Kulturleben und Image Nürnbergs: Die Blaue Nacht, das Klassik Open Air, das Bardentreffen, die Stars im Luitpoldhain, die Stadt(ver)führungen oder das Silvestival.


Mai
Am 6. Mai 2017 geht die 18. Blaue Nacht, Nürnbergs Lange Nacht der Kunst und Kultur, an den Start: mit einer Großprojektion an die Fassaden der Kaiserburg (Künstlerin: Barbara Engelhard) und einer 3D-Mapping- Show am Rathaus am Hauptmarkt, die von dem weltweit gefragten Projektionsspezialisten Philipp Geist gestaltet wird. Zwölf internationale Projekte aus dem Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb besetzen außergewöhnliche Orte und schließlich öffnen 70 Institutionen, vom Staatstheater über alle Museen bis hin zu den Kirchen, Kunstvereinen, Jazzstudio oder Clubs in der Innenstadt, ihre Häuser. Insgesamt kann man in der Blauen Nacht über 300 Programmpunkte erleben.

Juli/August

Man muss von Magie sprechen, wenn man auf das Nürnberger Klassik Open Air blickt, das sich zu einem der größten seiner Art entwickelt hat. 70 000 bis 90 000 Menschen aller Altersstufen und Ethnien versammeln sich auf der Luitpoldhain-Wiese, um beim Klang der beiden großen Nürnberger Orchester Klassik und Picknick zu genießen. Die Staatsphilharmonie Nürnberg unter Marcus Bosch blickt am 23. Juli auf „Stars und Sterne“ (und hat mit Pianistin und Echo-Preisträgerin Khatia Buniatishvili einen rasant aufsteigenden Musikstar dabei), die Nürnberger Symphoniker verabschieden am 5. August ihren langjährigen Chefdirigenten Alexander Shelley. Prominenter Solist ist hier der britische Geiger Daniel Hope.

Der Festivalklassiker Bardentreffen lockt Jahr für Jahr Ende Juli mit einem handverlesenen, hochwertigen Musikprogramm rund 200.000 Liebhaber von Weltmusik, Singer-Songwriter und Liedermacher bei freiem Eintritt in die historische Altstadt. 2017 beleuchtet das Bardentreffen unter dem Motto „Gegenwind“ den aktuellen Trend zu Blasinstrumenten in der Weltmusik. Geplant sind Auftritte von Electro Deluxe, Andreas Hofmeirs European Tuba Power, Red Hot Chilli Pipers und Moop Mama.

Es war eine traumhafte Sommernacht mit entfesselter Musik und einer triumphalen Zuschauerkulisse: Der Nürnberger Schlagzeuger Wolfgang Haffner hatte 2015 Weggefährten wie Roger Cicero, Nils Landgren und Max Mutzke um sich geschart, eine eigens zusammengestellte German All Star Big Band unter der Leitung von Jörg Achim Kellner bildete die virtuose Basis für ein Open Air, das Maßstäbe setzte. An diesem Punkt setzt Haffner für 2017 im Luitpoldhain an, erneut mit einer Reihe prominenter Bühnengefährten.

September

2017 richtet das städtische Kulturreferat die Stadt(ver)führungen, Deutschlands größten Führungsmarathon in Nürnberg und Fürth, unter dem Motto „Zeichen und Wunder“ aus. Das Thema bietet sowohl Bezugspunkte zur Reformation als auch zu historischen, architektonischen, gesellschaftlichen, technischen und kulturellen Themen. Als Beitrag zur modernen Heimatkunde erklären Persönlichkeiten, Profis und Privatleute die Stadt und ihre Nachbarschaften. Kulinarische Angebote und Entdeckungstouren für junge Stadterkunder stehen ebenso auf dem Programm wie Führungen am Abend.

Dezember

25 Acts an 15 Orten: Elektro-Tango im Museum, Feuertheater in der Kirchenruine, Metall unterm Winterhimmel – das Silvestival rückt vor allem den Reichtum der nordbayerischen Szene in den Fokus, zündet ein musikalisches Feuerwerk, garniert mit Cirque Nouveau, und hat sich in kurzer Zeit zu einem bundesweit außergewöhnlichen Format zum Jahreswechsel entwickelt. Karten gibt es ab Ende Februar.

Überblick, kostenlose Veranstaltungen, Tickets

Die Blaue Nacht – Die Lange Nacht der Kunst und Kultur Thema: „Odyssee“
Samstag, 6. Mai 2017, 19 Uhr, bis Sonntag, 7. Mai, 4 Uhr Preview: 5. Mai 2017, 20 bis 24 Uhr, Nürnberger Altstadt.
http://www.blauenacht.nuernberg.de

Klassik Open Air – Picknick im Luitpoldhain
Sonntag, 23. Juli 2017, 11 Uhr und 20 Uhr
Samstag, 5. August, 20 Uhr
Eintritt frei.
http://klassikopenair.nuernberg.de

Bardentreffen – World Music Festival
Motto: „Gegenwind“
Freitag, 28. Juli 2017, 19 Uhr, bis Sonntag, 30. Juli, 23 Uhr
Nürnberger Altstadt
Eintritt frei.
http://bardentreffen.nuernberg.de

Stars im Luitpoldhain – Haffner & Friends
Motto: „A Night of Jazz & Soul“ Sonntag, 6. August 2017, 20 Uhr Luitpoldhain Nürnberg
Eintritt frei.
http://www.nuernbergkultur.de/index.php?id=104

Stadt(ver)führungen – 1 Wochenende, 800 Routen, 8 Euro
Motto: „Zeichen und Wunder“
Freitag, 22. September 2017, bis Sonntag, 24. September Führungsmarathon in Nürnberg und Fürth
http://www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de

Silvestival – Silvester in der Stadt
31. Dezember 2017, 21 Uhr bis 4 Uhr morgens
Nürnberger Altstadt
https://silvestival.nuernberg.de/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.