Reise nach Nordost – offene Tore im Historischen Straßenbahndepot St. Peter

Modell-Straßenbahnanlage im Historischen Straßenbahndepot St. Peter. (Foto: Andreas Neuer)
 
Ausstellungsbereich im Historischen Straßenbahndepot St. Peter. (Foto: Andreas Neuer)
Nürnberg: Historisches Straßenbahndepot St. Peter | Entdeckertour am 3. und 4. September 2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Ende der Sommerferien naht und noch immer in Reisestimmung? Wie wäre es mit einer Reise durch 135 Jahre Nürnberger Nahverkehrsgeschichte im Historischen Straßenbahndepot St. Peter der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg? Am kommenden Wochenende, 3. und 4. September 2016, öffnet es wieder seine Tore und lädt zu einer Entdeckertour ein – vorbei an einer detailgetreuen Straßenbahn-Modellanlage, Fahrzeugen aus vergangenen Zeiten sowie durch diverse Ausstellungen. Wer weiter reisen will, dem sei die Ausfahrt im Oldtimerbus in den Nürnberger Nordosten am Sonntag, 4. September 2016 empfohlen.


Den Nordosten Nürnbergs entdecken

Eine geschichtsträchtige Gegend, der Nordosten Nürnbergs. In Erlenstegen erzählen Herrensitze die Familiengeschichte ihrer Besitzer, das Waldschießhaus – oder auch Rifleranch genannt – berichtet von Nürnberger und alleierten Schützen aller Art. Das Krankenhaus Martha Maria, das Mutterhaus aller deutschen Martha-Maria-Einrichtungen, kündet von Barmherzigkeit und das Tierheim lüftet ein Geheimnis: Neben den Vierbeinern können im Arche-Noah-Saal auch Zweibeiner tierisch feiern. Aber das ist noch lange nicht alles. Auch die weiteren Stationen der Entdeckertour bieten viel Wissenswertes über den Nordosten Nürnbergs.

Die Fahrt startet um 13.30 Uhr am Historischen Straßenbahndepot St. Peter in der Schloßstraße 1 und dauert rund 90 Minuten. Der Fahrpreis beträgt 12,00 Euro, inklusive Erfrischungsgetränk. Eine Anmeldung unter
www.vag.de/veranstaltung
oder unter der Rufnummer 0911/283-4646 wird empfohlen.

Burgringlinie 15 mit geänderter Route

Ebenfalls auf Tour geht am Wochenende die historische Burgringlinie 15 – baustellenbedingt bis Dezember 2016 auf geänderter Fahrstrecke. Anstatt die Altstadt zu umrunden, fährt sie nach Mögeldorf, dann zurück über den Hauptbahnhof zum Doku-Zentrum und schließlich zum Historischen Straßenbahndepot. Die Haltestelle Tiergärtnertor bedient die Oldtimerstraßenbahn nicht. Die Fahrten starten am Samstag und Sonntag ab 9.55 bis 16.55 Uhr stündlich am Historischen Straßenbahndepot St. Peter sowie zwischen 10.30 und 16.30 Uhr, ebenfalls im Stundentakt am Nürnberger Hauptbahnhof. Um mitfahren zu können, ist beim Schaffner ein Fahrschein für 8,50 Euro für Erwachsene oder für 5,00 Euro für Kinder zu lösen; Familienkarten kosten 19,00 Euro – jeweils inklusive freiem Eintritt in das Historische Straßenbahndepot. Während der Fahrten auf den Spuren der Historischen Burgringlinie 15 gibt es Erläuterungen zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Depot samt Straßaboh-Café ist am kommenden Samstag und Sonntag zwischen 10.00 und 17.30 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 17.00 Uhr. Ohne Rundfahrt beträgt der Eintritt ins Historische Straßenbahndepot 5,00 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Alle Informationen rund um das offene Wochenende gibt es auch unter
www.vag.de/museum
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.