"Rock meets Classic": Bombastischer Sound und Rock-Superstars in Nürnberg

Francis Rossi schrieb mit seiner Band Status Quo Rockgeschichte. (Foto: MHV)

NÜRNBERG - (web) Mit einem echten Staraufgebot, großem Orchester und vielen Hits im Gitarrenkoffer kommt „Rock meets Classic“ am 7. April auch nach Nürnberg.

Schon 1969 sorgten die Hardrock-Legende Deep Purple und das Royal Philharmonic Orchestra mit einem gemeinsamen „Concerto“ für einen musikalischen Brückenschlag zwischen Klassik und Rock. Man hatte sich angenähert, auf lange Sicht sogar angefreundet und seither kommt es regelmäßig in den unterschiedlichsten Konstellationen zum fruchtbaren Tête-à-Tête der beiden eher gegensätzlichen Musikrichtungen. Viele große Rockbands spielen mit Orchestern oder lassen Klassikelemente in ihre Musik einfließen, große Orchester widmen sich den Rock-Klassikern.
Und so ist es kaum verwunderlich, dass auch die mitreißende Show „Rock meets Classic“ bereits seit acht Jahren eine Erfolgsgeschichte schreibt. Diese wird nun fortgesetzt und wartet in der Arena Nürnberger Versicherung mit Helden der Rockmusik auf.
Mit dabei sind Status Quo-Legende Francis Rossi, John Helliwell und Jesse Siebenberg (beide Supertramp), Eric Bazilian von den Hooters („All You Zombies“), Saga-Sänger Michael Sadler sowie Leo Leoni und Nic Maeder von der Schweizer Hardrock-Institution Gotthard. In ihr neues Gewand verpackt werden die Welthits des Rock erneut von der Mat Sinner Band und dem RMC Symphony Orchestra. Meilensteine der Rockgeschichte verbinden sich mit symphonischen Elementen und verschmelzen zu neuen Crossover-Hits.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.