Schulfest mit dem Zauberer Casablanca

Der Zauberer Casablanca - Rudolf Hofmann
Nürnberg: Gebrüder-Grimm-Schule | Nürnberg (li) Rudolf Hofmann alias Zauberer Casablanca wurde vom Kollegium der Gebrüder-Grimm-Schule zu einer Projektwoche "Zaubern" eingeladen.

Im Vorfeld hatten die Kinder Zauberhüte mit ihren Lehrerinnen gebastelt und Zauberkartons vorbereitet. Für die Projektwoche gab es einen genauen Stundenplan - von Montag bis Mittwoch im Klassenverband, Donnerstag und Freitag in jahrgangsgemischten Gruppen. Ziel war es, dass zum Schulfest in jedem Klassenzimmer jeweils um 17.30 Uhr und 18.30 Uhr Tricks von den Schülerinnen und Schülern vorgeführt und von der Lehrerin moderiert werden.

Und natürlich ist es gelungen! Weil es immer gelingt, wenn die Kinder fleißig üben (und der Zauberer alles akribisch vorbereitet hat).

Nach einem feierlichen Einzug zu Harry Potter Musik konnten die Kinder mit ihren Eltern in die Vorstellungen gehen, mit dem Künstler Georg Link Zauberblumen herstellen, eine Ausstellung der Religionsgruppe "Zauberhafte Schöpfung" anschauen oder einfach gemütlich essen und trinken, was der Elternbeirat anbot.

Highlights des Fests waren später am Abend noch die Auftritte der Hipp-hopp-Gruppe und des Chors. Ein zauberhaftes Schulfest bei wunderschönem Sommerwetter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.