Serenade mit und ohne Geigen

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 17. und 18. Mai bringen die 40 Amateur- und Profimusiker des Siemens-Orchesters Nürnberg unter der künstlerischen Leitung von Matthias Göbel Werke von Mozart und Brahms zur Aufführung. Kein Ton zuviel steht im Hauptwerk des Abends, Wolfgang Amadeus Mozarts Haffner-Symphonie Nr. 35 (KV 385), für die der Meister einfach eine Serenade, die er für die namensgebende Familie komponiert hatte, auf das Wesentliche kürzte.

Veranstaltungsdaten:
Samstag, 17.05.2014, 19:00 Uhr in der Schön-Klinik, Europaallee 1, 90763 Fürth
Sonntag, 18.05.2014, 18:00 Uhr, Gemeinschaftshaus Langwasser, Glogauer Str. 50, 90473 Nürnberg.

Eintritt: Erwachsene € 9.-, Schüler/Studenten € 7.-, Kinder bis 7 Jahre frei. Karten an der Abendkasse

Die Herbstkonzerte finden am 22.-23.11.2014 statt (gleiche Orte und Zeiten). Dann kommen Werke der Spätromantik und der Filmmusik zur Aufführung.

www.siemens-orchester-nuernberg.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.