Sparda-Bank Nürnberg sorgt für Magie in der Innenstadt

NilyNils (Nils-F. Müller) stellt sein Gespür für humorvolle Publikumsbeteiligung mit einem buchstäblich „hochklassigen“ Auftritt unter Beweis. Seine abgefahrenen Tricks auf einem drei Meter hohen Einrad bilden den Höhepunkt seiner Show. (Foto: www.nilynils.com)
Termine im Überlick

NÜRNBERG (pm/nf) - Zauberei, Jonglierkunst und Feuershow: Der Kleinkunstsommer vor der Sparda-Bank-Filiale in der Karolinenstraße zählt jedes Jahr wieder zu den Highlights des Kultursommers. Auch 2016 sind elf international bekannte Straßenkünstler in der Einkaufszone vor Ort, um die Nürnberger zu verzaubern.

Der Startschuss fällt am 16. Juli, wenn Peter Gerber das Publikum mit Jonglage und viel Humor in gute Laune versetzt. Anschließend lässt Kaspar Gross zahlreiche Objekte über den Zuschauern schweben und sorgt für staunende Gesichter. Noch bis zum 24. September sind an sieben Samstagen Show-Acts und Vorstellungen zu bewundern, die zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr dargeboten werden.

,,Der KleinKunstSommer in der Karolinenstraße gehört zum Engagement der Sparda-Bank Nürnberg für die Gemeinschaft. ,Umsonst und Draußen' sind auch die in vielen nordbayerischen Städten stattfindenden kulturellen Veranstaltungen, etwa die Klassik Open Airs in Nürnberg, Fürth und Bayreuth, die Schlossgartenkonzerte in Erlangen und das Straßenmusikfestival in Würzburg. Kultur bringt die Menschen zusammen und schafft ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl. Deswegen ermöglichen wir gerne die Teilnahme möglichst vieler Menschen an Veranstaltungen wie Konzerten oder dem Kleinkunstsommer“, begründet Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, das kulturelle Engagement der Genossenschaftsbank.
Alle Darbietungen finden direkt vor der Filiale der Sparda-Bank Nürnberg, Karolinenstraße 38-40, statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.