Sportlicher Jahresausklang für 1.466 Läufer

Sieger des 5km-Hobbylauf (Foto: AOK)
Nürnberg: Wöhrder See |

13. Silvesterlauf Nürnberg des Team Klinikum Nürnberg e.V.


Wer fit ins neue Jahr starten oder aber die letzte Chance nutzen will, den eigenen Streckenrekord zu knacken, hatte dazu beim 13. Nürnberger Silvesterlauf die Möglichkeit. Insgesamt 1.466 Hobby- und Profisportler haben sich die Laufschuhe angezogen und bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt gemeinsam den Wöhrder See umrundet. Highlight der Veranstaltung war der 10-Kilometer-Hauptlauf: Hier haben 1.066 Sportler die Strecke erfolgreich absolviert. Schnellster Läufer wurde mit 32:28 Minuten Patrick Weiler vom LAC Quelle Fürth. „Der Silvesterlauf hat in Nürnberg inzwischen Tradition“, erzählt Werner Bruns, Vorsitzender des Team Klinikum Nürnberg e.V., stolz. „Schon seit etlichen Wochen sind die Startplätze für den Hauptlauf ausverkauft. Profisportler aus ganz Deutschland waren mit von der Partie.“

Spaß am Sport


Schnellste Frau war mit 35:28 Minuten Anne Kesselring vom Laufteam Haspa Marathon Hamburg. Beim 5-Kilomenter-Hobbylauf hatte Martin Weinländer von den „Schlappen Lappen“ die Nase vorn und kam nach 15:46 Minuten ins Ziel. Bei den Frauen war Babinda Wirth (TSV Ebermannstadt) nicht zu schlagen. Sie durchquerte nach 18:06 Minuten den Zielbogen. Zuvor hatten rund 70 Kinder auf den 400 und 1.600 m-Distanzen ihre Schnelligkeit getestet. „Die Veranstalter des Silvesterlaufs motivieren Kinder und auch Erwachsene zu mehr Bewegung und vermitteln Spaß am Sport“, so Christine Brummer, Bereichsleiterin Marketing und Gesundheitsförderung der AOK in Mittelfranken. „Dieses Engagement unterstützen wir seit vielen Jahren als Kooperationspartner. An unserem Informationsstand vor Ort konnten sich Läufer und Zuschauer rund um die Themen Bewegung und Ernährung informieren.“

Weitere Informationen finden Sie online unter www.aok-mittelfranken.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.