Stadtführungstag für Familien

Wann? 05.04.2014 11:00 Uhr

Wo? Hauptmarkt, Hauptmarkt 90, 90403 Nürnberg DE
Kostenlose Stadtführungen mit Kinderrundgang. (Foto: CTZ/J. Raschka)
Nürnberg: Hauptmarkt |

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum Saisonstart organisiert die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg am 5. April zusammen mit den verschiedenen Gästeführern einen speziellen Stadtführungstag für Familien. Von 11 bis 17.30 Uhr werden im Halbstunden-Rhythmus kostenlose Führungen angeboten. Die Touren beginnen vor der Tourist Information am Hauptmarkt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmende Kinder müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein.

Das Führungsangebot:
Die Stadtführer e.V. 11.00 /12.00 / 13.00 / 14.00 / 15.00 / 16.00 Uhr Geschichte für Alle e.V. 11.30 / 12.30 / 13.30 / 14.30 /15.30 / 16.30 Uhr Die Nachtwächterin 17.00 Uhr Geisterwege 17.30 Uhr

Die Stadtführer e.V.
Die Stadtführer e.V. geben in ihren Führungen Antworten auf die unterschiedlichsten Fragen: Wo residierten die vielen Kaiser, wenn sie nach Nürnberg zu Besuch kamen? Wohnten sie auf der Kaiserburg oder bei den "reichen Pfeffersäcken" in der Stadt? Zum Gottesdienst gingen sie in die Sebalduskirche, aber was bedeuten die geheimnisvollen geometrischen Zeichen draußen in den Steinen, aus denen die Kirche gebaut ist? Das fragt man am besten Albrecht Dürer, diesen Superstar!

Geschichte für Alle e.V.
„Reiche Leut´ machen dem Kaiser die Stadt bereit“ - Aktiv ins Mittelalter mit Geschichte Für Alle e.V.
Wer weiß, wer oder was ein „Pfeffersack“ ist? Und was hat der denn mit dem Kaiser zu tun? Diesen und anderen spannenden Fragen zur mittelalterlichen Stadt und ihren "betuchten" Bewohnern wird auf den Grund gegangen. Dabei sind alle Sinne gefragt – mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Die Nachtwächterin - "GuteNachtGeschichten": In dieser extra für Kinder konzipierten, aber ebenso für Erwachsene unterhaltsamen Tour schöpft die Nachtwächterin aus dem reichen Sagen- und Legendenschatz der Nürnberger Überlieferung rund um die Kaiserburg. Zuerst erobern Kinder die Burg und lösen das Rätsel des Sinwellturms. Dann erzählt die Nachtwächterin von dem spektakulären Ausbruch des grausamen Ritters Eppelein, geht dem Geheimnis der Blauen Agnes nach und berichtet, warum ein altes Hutzelweiblein mitten im Winter am Burgberg Nüsse feilbot.

Geisterwege "Nürnberg mal geheimnisvoll, geheimnistoll..."
Zwerge, Riesen und Gespenster, gab es die auch in Nürnberg? Na klar, und wer könnte darüber besser berichten als ein waschechter Geschichtenerzähler, der noch dazu aussieht, als wäre er glatt aus einer Geschichte gepurzelt.
Es geht auf eine spannende Schatzsuche rund um den Wassergoggerlori, das achte Weltwunder oder den grindigen Heinz. Verraten wird übrigens auch, wo in Nürnberg die Zwerge wohnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.