Stadt(ver)führungen 2015: Motto ,,Wurzeln" lässt tief blicken - Programmausfälle

Andreas Radlmaier (Leiter des Projektbüros im Kulturreferat der Stadt Nürnberg), Hannes B. Erhardt (Geschäftsführer des ESW Evangelisches Siedlungswerk), Diana Meisel (Projektleiterin) und Daniel Votteler (Architekt und Hausbesitzer) im ältesten Fachwerkhaus Nürnbergs. Gemeinsam stellten sie das Programm für die Stadt(ver)führungen 2015 vor. (Foto: © Uwe Niklas)
***Aktuell: Programmausfälle wegen Flüchtlingsthematik***

http://www.marktspiegel.de/nuernberg/freizeit-spor...

Stadt(ver)führungen 18. bis 20. September 2015

NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Zum 16. Mal laden die Stadt(ver)führungen vom 18. bis 20. September Nürnberger und Fürther Bürgerinnen und Bürger sowie alle interessierten Stadterkunder zu neuen Entdeckungstouren ein. Unter dem Motto „Wurzeln“ lässt der dreitägige Führungsmarathon dieses Jahr mit 850 Einzelführungen besonders tief blicken.


Buchstäblich ist das Verwurzeltsein und Entwurzeltwerden in Grünanlagen zu erleben, im übertragenen Sinn folgen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spuren aus Vergangenheit und Gegenwart. Das Thema widmet sich der Frage, wie Nürnberg zu dem wurde, was es heute ist. Neben seinen geschichtlichen und architektonischen Wurzeln, wie den Ursprüngen seines Erscheinungsbildes sowie seiner bekannten Bauten und Sehenswürdigkeiten, werden die persönlichen Wurzeln von Nürnberger Bürgern erkundet. Welche Herkunft und Vergangenheit haben sie und wie prägen sie Nürnberg mit ihrem Handeln wirtschaftlich, politisch, kulturell, sozial und gesellschaftlich? Und bei Führungen im Knoblauchsland und im stadtgarten begibt man sich zu kulinarischen und botanischen Wurzeln.

Natürlich ist auch wieder etwas für die kleinsten Stadtentdecker geboten: von einer Schnitzeljagd durchs Egidienviertel über Workshops im Comiczeichnen und Piñatabasteln bis hin zu Wurzelbehandlungen im Tiergarten.
HistorikerInnen, StadtführerInnen, engagierte und begeisterte Nürnberger BürgerInnen sowie bekannte Persönlichkeiten bieten mit 390 verschiedenen Führungsangeboten ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Diese reicht von den Morgen- bis in die späten Abendstunden, in denen Konzerte, Tanz und Lesungen sowie Führungen durch das Nachtleben zu reizvollen Erkundungen einladen. Somit eröffnen die Stadt(ver)führungen die Möglichkeit an drei Tagen vertraute und unbekannte Orte der Stadt aus neuen Perspektiven kennenzulernen und die Heimat neu zu entdecken.

Die Eröffnung
Freitag, 18. September, 15 Uhr – die Erfolgsgeschichte der Nürnberger Kulturläden
Treffpunkt: Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg

Am Freitag eröffnet Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner die Stadt- (ver)führungen 2015 in unmittelbarer Nähe des ersten Nürnberger Kulturladens in der Rothenburger Straße. Im Anschluss stellen Siegfried Kett, erster Leiter des Amtes für Kultur und Freizeit (KUF) und späterer Direktor des Bildungszentrums, und der amtierende KUF-Leiter Jürgen Markwirth die Entstehung der Kulturladenkette und ihre Entwicklung bis heute vor.
Das Programmheft ist in den Vorverkaufsstellen kostenlos erhältlich und liegt in vielen Einrichtungen im Nürnberger Stadtgebiet aus.

Auf den ersten Seiten des umfangreichen Programmhefts sind alle wichtigen Informationen zum Erwerb des Türmchens sowie organisatorische Hinweise zu den Veranstaltungen zusammengestellt. Daran schließt sich eine Übersicht der bekannten Persönlichkeiten Nürnbergs und Fürths, die sich in diesem Jahr bei den Stadt(ver)führungen engagieren, an.

Das Türmchen

Das Stadt(ver)führungstürmchen ist die Eintrittskarte für alle Führungen am Veranstaltungswochenende, d.h. mit dem Türmchen können die Besucher beliebig viele Führungen besuchen. Es kann für 8 Euro in den Vorverkaufsstellen und am Veranstaltungswochenende für 9 Euro an den Tageskassen erworben werden. Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos teilnehmen.

Tageskassen am Veranstaltungswochenende

NÜRNBERG
Infohäuschen am Sebalder Platz
Öffnungszeiten: Fr 15 bis 21 Uhr, Sa 10 bis 21 Uhr, So 10 bis 19 Uhr
Breuninger, Kundenservice im 3. OG (Karolinenstraße 34), nur Fr + Sa Öffnungszeiten: Fr 10 bis 20 Uhr, Sa 9:30 bis 20 Uhr
FÜRTH
Tourist-Information Fürth (Bahnhofplatz 2)
Öffnungszeiten: Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 17 Uhr, So 11 bis 16 Uhr

www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.