Taichi: Chenstil? Yangstil?

Wann? 29.04.2015 18:00 Uhr bis 29.04.2015 22:00 Uhr

Wo? Dr.-Theo-Schöller-Schule, Schnieglinger Straße 38, 90419 Nürnberg DE
Nürnberg: Dr.-Theo-Schöller-Schule |

Im 17. Jahrhundert gegen Ende der Ming-Dynastie, entstand die chinesische Kampfkunst Taichi im Dorf Chenjiagou in der chinesischen Provinz Henan. Das außergewöhnliche an dieser Kampfkunst war ihr Bezug auf die philosophischen Prinzipien des Daoismus wie beispielsweise: „Das Starke und Harte wird durch das Schwache und Weiche überwunden.“

Das Chenstil-Taichi, benannt nach der Familie Chen, die es entwickelte und über viele Generationen innerhalb der Familie weiterlehrte, blickt auf die längste Tradition zurück. Es ist das alte ursprüngliche Taichi. Neben dynamischen kräftigen Bewegungen wie explosiven Fauststößen, Sprüngen und Tritten gibt es im Chenstil auch sanfte - neben schnellen Bewegungen finden wir auch langsame.

Das Yangstil-Taichi ist jünger und wurde vom Meister Yang Chengfu (1883 - 1936) aus dem alten Taichi weiterentwickelt. Es zeichnet sich durch natürliche entspannte Körperpositionen aus, enthält nur langsame gleichmäßig fließende Bewegungen und hat einen sanft schwingenden Gesamtablauf. Das Yangstil-Taichi ist weltweit am meisten verbreitet und vor allem wegen seiner gesundheitlichen Wirkungen sehr beliebt. Es wirkt auf den Betrachter fast zärtlich oder wie ein Kampf unter Wasser. In dieser Gestalt ist Taichi nicht nur jungen sportlichen Menschen zugänglich sondern auch jenen, die schon in fortgeschrittenerem Alter und vielleicht etwas gebrechlich sind.

Am Mittwoch, 29. April 2015, kann man beide Taichi-Stile ausprobieren und kennen lernen. Bei ZANCHIN Kampfkunst e.V. beginnen im Anschluss wieder neue Kurse in Nürnberg-Johannis unter Leitung von Annette Maul. Näheres zu Anmeldung, Zeiten, Beiträgen und das Gesamtprogramm unseres Vereins: hier.

Einfach vorher einen Platz reservieren unter info@zanchin.de oder 0911-2878222. Wir freuen uns auf Sie!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.