Tänzer Omar Rajeh gastiert in der Tafelhalle

Wann? 06.10.2017 20:00 Uhr

Wo? Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Str. 62, 90491 Nürnberg DE
Omar Rajeh (l.) lädt Künstler aus verschiedenen Kontinenten ein, um gemeinsam zu kochen, zu essen, zu tanzen. (Foto: Ibrahim Dirani)
Nürnberg: Tafelhalle |

NÜRNBERG (pm/nf) - Der libanesische Regisseur und Tänzer Omar Rajeh kommt mit dem Maqamat Dance Theatre nach Nürnberg. Die Produktion „Beytna“ ist zu sehen am Freitag, 6. Oktober 2017, um 20 Uhr in der Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Straße 62.

Lassen sich Tanz und Kochen zeitgleich auf eine Bühne bringen? Die Bühne wird in dieser Produktion das Zuhause (Beytna), in dem man Zeit mit Freunden verbringt, sich austauscht, diskutiert. Omar Rajeh lädt drei Choreografen und vier Musiker aus verschiedenen Kontinenten ein, um an einem gewaltigen Tisch, mit bunten Zutaten bestückt, gemeinsam zu kochen und zu tanzen. Sie zelebrieren die Begegnung über die Kontinente, Kulturen und Länder hinweg, lassen diesen ungewöhnlichen Tanz-Theater-Abend zu einer Feier der Diversität werden und laden die Zuschauerinnen und Zuschauer zum gemeinsamen Essen auf die Bühne ein.

Geredet wird über Traditionen und Brüche, über künstlerische, soziale und kulturelle Vielfalt und das Anderssein. Vor allem aber geht es um die Annäherung mit dem Körper. Die Künstler aus Togo, Japan, Belgien, Palästina und dem Libanon bereiten als gemeinschaftlichen Akt das libanesische Traditionsgericht Fattoush zu. Gleichzeitig wird Musik aus dem Nahen Osten wie auch aus dem asiatischen Raum live zu hören sein


Tickets sind für 16 Euro, ermäßigt 10 Euro im Vorverkauf in der Kultur Information, Königstraße 93, und für 19 Euro, ermäßigt 12 Euro an der Abendkasse erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.