Tiefe Eindrücke im Katharinensaal - Harald Bschorr und Trombonissima

Harald Bschorr mit Trombonissima vor dem Katharinenkloster
Nürnberg: Katharinensaal | Nürnberg (li) Das Hochschulpodium Posaunenensemble Trombonissima hat zu einem Mittagskonzert in den Katharinensaal eingeladen und zeigte großes Können und reinen Klang.

Tibor Palmai, SebastianStreicher und Falk Töpperwien spielten unter der Leitung von Harald Bschorr klassische Werke von Wagner, Bach, Bruckner, Haydn, Albrechtsberger, Barber, 3 Swedish Tunes von Mogens Andresen, "Ave Maria" aus Verdis Othello und beschlossen dann das Konzert mit der beschwingten Gospel Time von Jeffrey Agrell.

Trombonissima hatte das Konzert unter das Motto "Deep Impressions" gestellt und die Bläser haben mit ihren Musik einen tiefen Eindruck hinterlassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.