Top Sport-Event: Über Nürnberg nach Peking und Rio

Leichtathletik-DM in Nürnberg mit 100m-Sprinter Julian Reus (deutscher Rekordhalter). (Foto: DLV/Handelmann)
Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Sommer 2015 beginnt für die besten Leichtathleten bereits die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Letzte internationale Standortbestimmung werden im August 2015 die Weltmeisterschaften im Olympiastadion von 2008, dem „Vogelnest“ in Peking sein. Diese Welt-Titelkämpfe sind der Jahres-Höhepunkt der Leichtathletik und auch das Saisonziel der besten deutschen Athletinnen und Athleten.


Entscheidende und abschließende Qualifikation für die WM-Teilnahme sind traditionell die Deutschen Meisterschaften. Sie finden 2015 am 24. bis 26. Juli in Nürnberg statt. In der Frankenmetropole beginnen die deutschen Top-Leichtathleten den Weg über Peking nach Rio.

Wie jedes Jahr stehen 36 Einzel- und acht Staffel-Entscheidungen auf dem DM-Programm. Nach den positiven Erfahrungen des vergangenen Jahres aus Ulm soll auch 2015 bereits eine Disziplin-Entscheidung am Freitagabend (24.7.) in der Nürnberger City fallen, wenn dort die mobile Clubers.net-Arena für 4000 Zuschauer aufgebaut wird und bei freiem Eintritt die Deutschen Meister 2015 im Weitsprung (Männer und Frauen) ermittelt werden.

Am Samstag und Sonntag (25./26.7.) sind dann im Grundig-Stadion rund 1200 weitere Sportler an der Reihe. In vielen Wettbewerben erwarten die Fans offene und spannende Entscheidungen um die Titel und die WM-Fahrkarten. Etwa im 1500m-Lauf der Männer, im Diskuswurf und Stabhochsprung der Frauen zählen gleich mehrere Deutsche zur Weltspitze und müssen sich in Nürnberg gegen die nationale Konkurrenz durchsetzen. Gespannt ist man auch auf den Auftritt der amtierenden deutschen Weltmeister, die als Titelverteidiger ihre WM-Teilnahme zwar sicher haben, aber bei der DM ihre Vormachtstellung in Deutschland unter Beweis stellen wollen: Doppel-Welt- und Europameister David Storl (Kugelstoßen), Stabhochspringer Raphael Holzdeppe und nach ihrer Babypause Speerwerferin Christina Obergföll wollen in Nürnberg mit Topleistungen überzeugen. Olympiasieger Robert Harting (Diskuswurf) hofft, dass er nach seiner Verletzungspause in Nürnberg seinen ersten Wettkampf der Saison bestreiten kann.

Das Grundig-Stadion, eine der größten deutschen Leichtathletik-Arenen, bietet einen besonderen DM-Service: Zum sonst üblichen Stehplatz-Preis gibt es Sitzplatz-Tickets. Das ist möglich, weil alle Plätze mit Sitzschalen ausgestattet sind.

Vorverkaufskarten gibt es bei Ticketmaster unter der Hotline 01806 - 999 0000.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.