Volles Programm fürs Max-Morlock-Stadion

Fällt auf: die Ape ,,Max" auf Werbetour durch Nürnberg. (Foto: Consorsbank)
Bis zum 14. Mai sind der Fanbus „Max gemeinsam“ und die Max-Morlock-Ape in Nürnberg für die Umbenennung des Nürnberger Stadions im Einsatz

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Crowdfunding für das Max-Morlock-Stadion ist in vollem Gange. Für alle Unentschlossenen und spontanen Unterstützer sind bis zum Ende der Aktion am 14. Mai 2017 der Fanbus „Max gemeinsam“ und die Max-Morlock-Ape im Nürnberger Stadtgebiet unterwegs. Vom Stadion über die Karolinenstraße und den Ludwigsplatz, überall kann sich informiert und natürlich auch gefundet werden, was der Geldbeutel hergibt.


Im Zentrum der Aktivierung stehen die drei Heimspieltage gegen Aue, Stuttgart und Düsseldorf. Am Max-Morlock-Platz wird hier der Fanbus zu finden sein. Zudem gibt es dort Stadionbanner und während der Halbzeitpause den „Max gemeinsam“-Film zu sehen. In den Tagen zwischen den Heimspielen werden die Fahrzeuge nicht in einer Garage verschwinden. An zentralen Orten in der Nürnberger Innenstadt kann sich ausgetauscht und gefundet werden.

Wann und wo?

13. April: 10:00 bis 18:00 Uhr, Ape in der Karolinenstraße am Kaufhaus Breuninger
15. April: 11:00 bis 16:00 Uhr, Bus am Max-Morlock-Platz vorm Stadion
20. April: Bus am Nürnberger Volksfest
21. April: Bus am Nürnberger Volksfest
21. April: 10:00 bis 18:00 Uhr, Ape vor der Lorenzkirche
22. April: Bus am Nürnberger Volksfest
23. April:. Bus am Nürnberger Volksfest
28. April: 10:00 bis 18:00 Uhr, Bus vor der Lorenzkirche
29. April: 11:00 bis 16:00 Uhr, Bus am Max-Morlock-Platz vorm Stadion
3. Mai: 10:00 bis 18:00 Uhr, Bus vor der Lorenzkirche
6. Mai: Ape im Rahmen der „Blauen Nacht“ am Lorenzer Platz
8. Mai: 10:00 bis 18:00 Uhr, Bus vor der Lorenzkirche
10. Mai: 10:00 bis 18:00 Uhr, Ape in der Karolinenstraße am Kaufhaus Breuninger
14. Mai: 13:00 bis 18:00 Uhr, Bus am Max-Morlock-Platz vorm Stadion

Jeder Beitrag zählt, um das Stadion endlich in Max-Morlock-Stadion umzubenennen. Weiterhin kann das Crowdfunding unter www.maxgemeinsam.de unterstützt werden. Sämtliche eingezahlten Beträge fließen bei Erreichen des Crowdfunding-Ziels von 800.000 Euro zu 100 Prozent in die Umbenennung des Stadions in Max-Morlock-Stadion. Beiträge sind ab 5 Euro möglich. Ab 10 Euro gibt es individuelle Prämien. Die Consorsbank zahlt den erforderlichen Restbetrag für die Umbenennung in Max-Morlock-Stadion und übernimmt zusätzlich die Kosten für die Crowdfunding-Plattform, die Kampagne sowie die Versteuerung der eingegangenen Crowdfunding-Beiträge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.