Wer liebt uns, wer nimmt uns?

Nala ist ein ganz liebes Hundemädchen. Fotos (2): oh

Tiere suchen ein Zuhause

NÜRNBERG - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tierwaisen vor, um sie an liebe Frauchen und Herrchen zu vermitteln. Diese Woche: Nala und Bernie.


Wer einen wirklich braven Hund sucht, ist bei Nala an der richtigen Adresse. Sie ist ein absolut liebes Schaf unter den Hunden – liebevoll, verspielt, kuschelt gerne. Sie lässt alles über sich ergehen, selbst wenn eine Katze sie kratzt, stellt sie sich verwundert hin und es hat den Anschein, als würde sie überlegen, warum die Katze so böse zu ihr war. Sie war bereits in eine Familie vermittelt worden, kam jedoch zurück, weil ihr Frauchen mit Kind und Hund überfordert war. Gut überlegt will die Sache schon sein, es soll nicht sein, dass Nala noch einmal zurück muss. Nala, die nun ca. 10 Monate alt ist und eine Schulterhöhe von 52 cm hat, kann noch nicht alleine bleiben, deshalb muss immer ein ,,Babysitter“  für sie organisiert werden, oder sie darf überall mit hin. Nala versteht sich mit allen Hunden, kennt und mag Katzen – an der Leine gehen, Grundkommandos kennt Nala und sie lernt gern und schnell. Nun werden erfahrene Hundebesitzer gesucht, die Nala gern einen festen Rudelplatz geben möchen.
 
Der zehnjährige, betagte, kastrierte Kater Bernie (sowie seine vier gleichaltrigen Kumpels) suchen dringend eine liebevolle Bleibe. Ihr Frauchen ist gestorben. Er ist äußerst lieb und verschmust. Man sieht ihm nicht an wie alt er ist, er ist auch noch sehr fit und agil. Seit Monaten lebt er alleine mit seinen Katzenfreunden in der Wohnung und im Garten des verstorbenen Frauchens. Wenn man sie besucht, lassen sie einen gar nicht mehr gehen, sie haben einen enormen Nachholbedarf an Schmuseeinheiten. Sie streunen nicht, verlassen den Garten kaum.


Infos: Tierschutzverein Lauf e.V., E-Mail: info@tierschutzverein-lauf.de, Tel. 0911/578423 oder 09126/30695.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.