,,wings to school" feierte ein fröhliches Sommerfest

Sorglose, fröhliche Stimmung beim Wings to school Sommerfest auf dem Caritas-Gelände im Kuhweiherweg in Nürnberg. (Foto: oh)
NÜRNBERG (tom/nf) - Wer fleißig lernt, der soll auch feiern dürfen. Nach diesem Motto hatte „wings to school“ auch dieses Jahr wieder zu einem fröhlichen Sommerfest eingeladen.

Selbst wenn das Wetter nicht ganz so sommerlich ausfiel, wie es sich die engagierten Organisatorinnen und Organisatoren gewünscht hätten, hatten die Kinder und Jugendlichen, die zusammen mit ihren Eltern und Betreuern einen abwechslungsreichen Tag verbrachten, viel Spaß zusammen.

„wings to school“ war mit dem Ziel gegründet worden, Kinder aus Asylbewerber- und Migrantenfamilien bei ihrer schulischen Entwicklung zu unterstützen. Dies geschieht sehr erfolgreich – im schulischen Bereich – durch kostenlosen, individuellen Nachhilfeunterricht, durch Übungen zur Leistungsförderung und durch gezielte Vorbereitung auf Schulproben –, dies geschieht aber auch durch vielfältige Hilfe bei der Integration in das für die Kinder neue soziale Umfeld.

Schon fast traditionell lud das Team um „wings to school“ alle Beteiligten (rund 100 Gäste) ein, um im Caritas-Erholungsheim am Kuhweiherweg gemeinsam zu feiern. Nachdem sich alle Gäste an einem vielfältigen Grill-Büffet gestärkt hatten, konnten sich die Heranwachsenden bei den unterschiedlichsten Spielangeboten austoben. Zwischendurch gab es eine riesige Muffin-Auswahl und verschiedene Eissorten. Die Kinder bekamen außerdem jeweils ein Tessloff-Buch aus der Was-ist-was-Reihe geschenkt und haben sich sehr darüber gefreut.

Hintergrund:

,,wings to school" wurde im Jahr 2008 gegründet. Auslöser der Bewegung war Gerhard Friedrichs, gegründet wurde die Initiative von Müller Medien. Momentan werden 44 Kinder/Jugendliche (zwischen 6 und 19 Jahren) mit Migrationshintergrund (18 verschiedene Länder, u.a. aus Aserbaidschan, Irak, Syrien) in schulischen Belangen von 24 ehrenamtlichen Betreuern unterstützt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.