„Zuwanderung nach Nürnberg seit 1945“ in Hörbildern

NÜRNBERG (pm/nf) - Drei neue Hörsequenzen von einer Zuwanderin und zwei Zuwanderern stellt das Stadtarchiv Nürnberg ab Dienstag, 1. September 2015, im kleinen Foyer der Norishalle, Marientorgraben 8, aus.

„Unterwegs“ ist das Thema im Monat September. In allen ausgewählten Hörsequenzen kommt das „Unterwegs-Sein“ mit seiner Dramatik zum Ausdruck. Eine aus heutiger Sicht kaum mehr vorstellbare Odyssee eines Zwölfjährigen von Breslau über Dresden in Richtung Nürnberg im Jahr 1945 bildet den Auftakt. Es folgen zwei eindringliche Berichte über sogenannte Boatpeople und ihre gefahrenvollen Erlebnisse auf hoher See im Jahr 1980.

Die drei Hörbücher lassen die Not der Menschen erahnen sowie ihre Beweggründe dafür, die Heimat unter Lebensgefahr zu verlassen, unwägbare Gefahren auf der Reise auf sich zu nehmen und den meist ungewissen Neubeginn an einem anderen Ort zu wagen.

Interessierte können die Sequenzen im Monat September im Stadtarchiv zu folgenden Öffnungszeiten anhören: Montag, Mittwoch und Donnerstag, von 8.30 bis 17 Uhr, Dienstag, von 8.30 Uhr bis 18 Uhr, und Freitag, von 8.30 bis 16 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.