Zwei Engel für die Waldwichtel

Märchenerzählerin Alexandra Eyrich vom Nürnberger „Sternenhaus im Koffer“ hat dank der Sparkasse Nürnberg die Kinder der Kita Waldwichtel in Rummelsberg besucht und ihnen natürlich auch vorgelesen. (Foto: Rummelsberger Diakonie/Tanja Proll)

Rote Engel der Sparkasse Nürnberg brachten Märchenerzählerin in die Kindertagesstätte der Rummelsberger Diakonie

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Das rote sternenverzierte Engelmobil der Sparkasse Nürnberg hat in der Kindertagesstätte Waldwichtel in Rummelsberg Station gemacht. Die beiden Engel Yasmin und Veronica brachten den rund 50 Kindern Märchenerzählerin Alexandra Eyrich vom Nürnberger „Sternenhaus im Koffer“ mit. Mädchen und Jungen aus zwei Gruppen saßen im festlich geschmückten Mehrzweckraum der Einrichtung der Rummelsberger Diakonie und lauschten den lustigen und abwechslungsreichen Geschichten. Eine Stunde lang ging es um Weihnachten, Schnee, Feen, Sternenstaub und das Christkind. Dazu spielte Erzählerin Eyrich Weihnachtslieder auf der Gitarre.

„Es war so toll“, schwärmte Jayden Pröll. Der Vierjährige lebt in Schwarzenbruck und liebt es, Geschichten zu hören. Besonders, wenn sie so lebendig vorgetragen werden. Und vielleicht auch, weil für alle klar war: „Das Wichtigste an Weihnachten ist das Kind.“ Damit brachte Alexandra Eyrich auf den Punkt, was die elf Roten Engel der Sparkasse Nürnberg in der Adventszeit leisten. „Wir wollen den Kindern etwas Gutes tun, ihnen eine Freude bereiten“, erklärte Engel Yasmin. Die Sparkasse Nürnberg hat derzeit 55 Azubis. Elf angehende Bankkauffrauen dürfen das rote Kleid und die weißen Flügel anziehen. Sie verteilen Spenden an gemeinnützige Projekte in Nürnberg und im Landkreis Nürnberger Land. Außerdem unterstützen sie Angebote für kulturelle Bildung in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Die Rote-Engel-Weihnachtsaktion der Sparkasse Nürnberg gibt es seit zwölf Jahren.

Erzieherin Beate Leykauf freute sich über den Besuch der Roten Engel bei den Waldwichteln und war begeistert von der Märchenerzählerin: „Ich lese den Kindern gerne vor, und ich wünschte, ich könnte so lebendig erzählen.“ Ein paar Geschichten kannte sie bereits. Nun will die Erzieherin das Buch raussuchen und mit den Kleinen weiterlesen. Auch wenn das Engelmobil inzwischen schon bei anderen Kindern Station gemacht hat, werden die Geschichten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Waldwichtel noch einige Zeit an den Besuch der Märchenerzählerin und der Roten Engel erinnern.

Die evangelische Kindertagesstätte Waldwichtel ist eine Natur-Kita. Die Einrichtung der Rummelsberger Diakonie liegt am Waldrand in Rummelsberg. Da ein Schwerpunkt der Kita Umwelterziehung ist, verbringen die Kinder viel Zeit im Garten und Wald. In Krippe, Kindergarten und Hort spielen und lernen Kinder im Alter von sechs Monaten bis zehn Jahren. Weitere Infos: http://kitas.rummelsberger-diakonie.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.