126.000 Besucher am Norisring

Finanzminister Dr. Markus Söder (l.), Nürnbergs OB-Kandidat Sebastian Brehm (M.) und Jochen Kohler, MCN Vorstandsmitglied. Fotos (7): jrb

... und Promi-Treffen in Lounge und Biergarten

NÜRNBERG - Audi-Pilot Mattias Ekström hat seinen Sieg beim 5. DTM-Lauf auf dem Norisring nachträglich verloren.

Nachdem dem Schweden an seinem 35. Geburtstag nach dem Rennen in Nürnberg im Parc fermé unerlaubt Wasser in die Tasche seines Rennanzuges geschüttet worden war, wurde er von den Rennkommissaren wegen eines Bruchs der Parc-fermé-Bestimmungen aus der Wertung ausgeschlossen. Der Sieg ging dadurch an Mercedes-Benz-Pilot Robert Wickens aus Kanada, der zum ersten Mal in der DTM triumphierte und den Stuttgartern den elften Erfolg in Serie auf dem Norisring bescherte. Auf die Plätze zwei und drei rückten Christian Vietoris und Daniel Juncadella (beide Mercedes-Benz) nach. Gesamtspitzenreiter Mike Rockenfeller (Audi) wurde Vierter und hat jetzt zwei Punkte Vorsprung direkt vor Bruno Spengler (BMW), der in Nürnberg auf Rang fünf landete. Ekströms Team Audi Sport Abt Sportsline hat gegen diese Entscheidung Berufung angekündigt. Das neue Ergebnis ist bis zur Berufungsentscheidung vorläufig.


Traditionell trafen sich Promis im Tucher-VIP-Biergarten und in der Gernot-Leistner-Lounge.






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.