150.000 Euro für „Herzensprojekte“

Dr. Matthias Everding, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Nürnberg und Gerhard Helgert, Vorsitzender des Schulvereins, mit Workshopteilnehmern. Foto: SN

NÜRNBERG (SN) - „Sparen, gewinnen, Gutes tun“ – so das Motto des PS-Sparens der Sparkasse Nürnberg.


In den vergangenen zwölf Monaten konnten dank der Kunden über 70 Kinder- und Jugendprojekte in der Region gefördert werden, so zum Beispiel ein zweitägiger Urban-Lab-Workshop an der Adolf-Reichwein-Schule in Nürnberg mit jungen Flüchtlingen. Dieses Projekt steht exemplarisch für alle „Herzensprojekte“, da in ihm vereint ist, was der Sparkasse Nürnberg wichtig ist: Förderung von Toleranz und interkulturellem Austausch, Vermittlung von Wissen, Motivation und Selbstbewusstsein. Und das alles mit einem nachhaltigen Ergebnis – in das Projekt wurden 3.000 Euro aus dem Reinertrag des PS-Sparens gesteckt, wodurch der Workshop überhaupt erst möglich wurde.

Die Sparkasse Nürnberg hat in den vergangenen zwölf Monaten zusätzlich zu den Fördermitteln aus dem PS-Sparen noch knapp 110.000 Euro aus ihrem Spendenetat vergeben, wodurch insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung stehen, mit denen über 150 Projekte von gemeinnützigen Vereinen und Institutionen unterstützt werden können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.