25 Jahre Johanniter-Jugend in Nürnberg

Regionalpfarrer Merz bei seiner Predigt in der Tetzelkapelle. (Foto: Johanniter)
NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang feierte die Johanniter-Jugend Nürnberg kürzlich ihr 25-jähriges Bestehen nach der Neugründung 1989/1990. Der Regionalpfarrer der Johanniter in Mittelfranken und damaliges Gründungsmitglied Stefan Merz erinnerte an den Grundstein, den der Schulsanitätsdienst am Melanchthongymnasium damals gelegt hatte. In seiner Predigt machte er Mut, auch mal Dinge zu wagen und sich nicht gleich von Fehlschlägen abschrecken zu lassen.

,,Wenn wir als Christen leben, dann nicht, weil uns damit alles automatisch gelingen würde; sondern weil wir immer wieder darauf vertrauen können, dass Gott uns so lange zur Seite stehen wird, bis wir am Ziel sind", so Pfarrer Merz im Gottesdienst, der in der Tetzelkapelle der St. Egidienkirche in Nürnberg stattfand.

Und so hat sich die Nürnberger Johanniter-Jugend aus ihrer damaligen Keimzelle inzwischen zu einem großen Verband entwickelt. In neun Schulen werden Schulsanitätsdienste angeboten und insgesamt rund 130 Jugendliche sind in den Jugendgruppen der Johanniter aktiv. ,,Das man dabei Erste-Hilfe lernt, ist sicher wichtig", so Pfarrer Merz. ,,Fast noch wichtiger finde ich aber, dass man bei den Johannitern auch lernt, sich in die Gesellschaft einzubringen, mitzumachen und zu erleben: Es gibt immer wieder einen Weg, der weiterführt."

Beim anschließenden Empfang würdigten auch Dr. Johannes Frhr. vor Erffa, Mitglied des Regionalvorstandes und Viktor Schindhelm, Vertreter der Landesjugendleitung der Johanniter in Bayern das fränkische Engagement und die Erfolge dieser Arbeit. Ihr Dank galt dabei auch den zahlreichen erwachsenen Johannitern, die die Arbeit der Jugend immer unterstützt haben und auch heute noch begleiten sowie den befreundeten Hilfsorganisationen, von denen die DLRG und die Malteser Jugend durch eine Abordnung vertreten waren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.