400.000 Euro mehr für die Symphoniker

Insgesamt 2,475 Millionen Euro Förderung

NÜRNBERG - Die Nürnberger Symphoniker erhalten aus dem Nachtragshaushalt 2012 eine Zuschusserhöhung von insgesamt 400.000 Euro.

Darüber informierten die Landtagsabgeordneten Karl Freller und Hermann Imhof aus dem Wissenschaftsministerium. Freller konkret: „Das Orchester bekommt damit 2012 insgesamt 2,475 Millionen Euro an staatlicher Förderung durch den Freistaat – das entspricht einem Zuwachs von über 19 Prozent!“

Im März dieses Jahres hatte der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags im Nachtragshaushalt 2012 eine Erhöhung der finanziellen Ausstattung für nichtstaatliche Orchester um 1,5 Millionen Euro beschlossen. Auf Nürnberg wird von diesem Betrag mit 400.000 Euro ein Großteil des Geldes entfallen, wie das Wissenschaftsministerium auf Nachfrage der beiden Abgeordneten nun bestätigte. Für Freller und Imhof, die sich gemeinsam mit Staatsminister Dr. Markus Söder und MdL Petra Guttenberger für eine verstärkte staatliche Unterstützung des Nürnberger Orchesters stark gemacht hatten, ist dies das erfreuliche Ergebnis harter Arbeit: „Die Nürnberger Symphoniker sind ein kulturelles Aushängeschild der Metropolregion. Diese Erhöhung um den von den Symphonikern gewünschten Betrag von 400.000 Euro halten wir für absolut gerechtfertigt.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.