43,9 Millionen Euro teuer! IHK-Präsident nimmt uns mit auf seine Mega-Baustelle

Blick in die Baustelle des Hauses der Wirtschaft. Foto: Peter Maskow
NÜRNBERG (mask) - 12.000 Quadratmeter, 260 Arbeitsplätze, Empfangshalle, LED-Licht, im Erdgeschoss Gastronomie: das neue Haus der Wirtschaft im Herzen der Nürnberger Altstadt am Hauptmarkt wächst! Der künftige Sitz der IHK Nürnberg für Mittelfranken (145.000 Unternehmen) war bis Frühjahr 2016 Grabungsstätte der Archäologen. Deren Sensationsfunde machten die Stadt 200 Jahre älter als bisher bekannt, verteuerten aber den Bau um 5,7 Mio Euro. IHK-Präsident Dirk von Vopelius: "Ende 2018 soll alles fertig sein."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.