8.000 Euro für die blaue Kulturnacht

Amelie Meyer (l.), und Julia Isbert (r.) übergeben Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner den symbolischen Spenden-Sack. (Foto: © Uwe Niklas)
NÜRNBERG - Seit der 4. Blauen Nacht im Jahr 2003 gibt es den Blinky, die leuchtende Blaue-Nacht-Magnetblume mit Kultstatus, die Auszubildende des Hauptsponsors NÜRNBERGER Versicherungsgruppe den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung verkaufen. Die Vorbereitung der Verkaufsaktion und diese selbst organisieren die Azubis in Eigenregie. Am 7. Mai waren es 34 junge Frauen und Männer, die in den Blinkyverkauf involviert waren und somit auch in der 17. Blauen Nacht wieder zur Finanzierung der Veranstaltung beitrugen. Besonders zu danken ist dem Projektteam, bestehend aus Julia Isbert, Amelie Meyer und Helene Schütz, das die Hauptverantwortung trug. Zusätzlich zu dem großen Betrag, mit dem der Hauptsponsor NÜRNBERGER Versicherungsgruppe die Blaue Nacht bereits unterstützt, fließt auch der Reinerlös des Blinky-Verkaufs der Veranstaltung zu. Das Kulturreferat freut sich über die Spende von 8.000 Euro und dankt der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe und ihren Auszubildenden ganz herzlich für ihr Engagement. Die nächste Blaue Nacht findet am 6. Mai 2017 statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.