Ältester Bodenlehrpfad Bayerns erstrahlt in neuem Glanz

Bei der feierlichen Wiedereinweihung von Bayerns erstem Bodenlehrpfad in Kalchreuth bestaunen Dr. Peter Pröbstle, Leiter des Bereichs Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth, Melanie Huml, Bayerische Staatssekretärin für Umwelt und Gesundheit, der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Landrat Eberhard Irlinger und Karl Köhler, Bürgermeister von Uttenreuth (v.l.n.r.) die Bodenproben, die Dr. Raimund Prinz (unten) zuvor dem Boden der zweiten Lehrpfadstation entnommen hat.

Politiker gaben sich ein Stelldichein zur Wiedereröffnung

KALCHREUTH - Pünktlich zu seinem zehnjährigen Bestehen erstrahlt der erste Bodenlehrpfad Bayerns in Kalchreuth-Wolfsfelden nun in neuem Glanz.


Der Verein Naherholungsgebiet Sebalder Reichswald e.V. hat als Träger des Bodenlehrpfades in den vergangenen Monaten den 1.500 Meter langen Lehrpfad zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt, dem Wasserwirtschaftsamt Nürnberg sowie dem Forstbetrieb Nürnberg modernisiert. Dabei wurden Geländer, Treppen, Wege und Bodenprofile instand gesetzt und neue Schautafeln mit mehr Bildern und wenig Text informativ gestaltet. Im Bayerischen Landesamt für Umwelt ist zum Zehnjährigen außerdem das Info-Faltblatt zum Bodenlehrpfad Kalchreuth-Wolfsfelden neu gestaltet und aufgelegt worden.


Kostenloser Download:

www.bestellen.bayern.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.