Aktion „Jeder Bürger ein Euro“ hilft Menschen in aller Welt


REGION - „Jeder Bürger ein Euro“ - dieser Appell geht seit über zwei Jahrzehnten alljährlich in der Vorweihnachtszeit an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Roth. Auch in 2011 bittet Landrat Herbert Eckstein wieder um großherzige Unterstützung von drei Projekten.

In Burkina Faso lernen junge Menschen, wie man selbstständig für seinen Unterhalt sorgen kann. Foto: oh

Ein Klassiker ist dabei das Projekt von Katrin Rohde in Burkina Faso. Seit 15 Jahren geht ein Teil der Spenden in eine Selbsthilfeinitiative für Kinder und Jugendliche in einem der ärmsten Länder der Erde. Mittlerweilen konnten zwei Waisenhäuser, eine Krankenstation mit Rollstuhlwerkstatt, zwei Häuser für in Not geratene Mädchen samt Ausbildungszentrum sowie eine Landwirtschaftsschule mit Internat errichtet werden.Um bedürftige Familien kümmert sich Schwester Miriam mit ihrer Armenapotheke in Albanien. Hier werden besonders bedürftige Familien mit Medikamenten, Lebensmitteln, Kleidung und Schulgeld unterstützt.Als drittes gehen wieder Gelder an die Initiative CROM. Hier betreuen Ärzte und Schwestern unterernährte Kinder in Vietnam.Spendenkonten für „Jeder Bürger ein Euro“ sind eingerichtet bei :  allen Sparkassen im Landkreis Roth (BLZ 764 500 00), Konto 18 18 18 und bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach, BLZ 764 600 15, Konto 150 150. Mehr zu den verschiedenen Projekten gibt es zu erfahren im Internet unter  www.jeder-buerger-ein-Euro.de, www.sahel.de (Burkina Faso), www.kriegskindernothilfe.de/ albanien.html und www.tdh.de. 

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.