Aktuelle Infos im Bus

Neues Fahrgast-Fernsehen in Bussen der infra eingerichtet

Auch beim Busfahren brauchen die Fürther nicht auf aktuelle Nachrichten aus Sport, Politik oder Kultur sowie heiße Neuigkeiten aus den Klatschspalten verzichten. In den Fürther Stadtbussen wurde jetzt ein neues Fahrgast-TV installiert.


Auf dem 20-Zoll-Bildschirm können die Inhalte minutenaktuell
über eine UMTS-Verbindung übertragen werden.
Foto: bayernpress


Neu ist das Informationssystem keineswegs. Schon seit ein paar Jahren hängen die Flachbildschirme in den Bussen der Fürther Linien. Doch gab es zuletzt statt aktuellster Meldungen nur Aufgewärmtes. Da flimmerten längst veraltete Nachrichten oder Kinovorschauen ebenso über die Mattscheiben wie Sportergebnisse von Vorvorgestern. Zudem fehlte der lokale Bezug fast gänzlich.

Mit dem Wechsel zu einem anderen Partner soll sich dies nun ändern, wie die infra versicherte. Die Redlof Medienagentur aus Ansbach zeichnet bereits mit Erfolg für das Air-TV am Nürnberger Flughafen verantwortlich. Das in bislang 20 von rund 60 Bussen installierte System gehört dank UMTS-Technik und Internet momentan zu den modernsten in Deutschland, so ein Redlof-Vertreter.

Zum erweiterten Kundenservice gehört neben den aktuellen Nachrichten aus Fürth, der Region und der übrigen Welt natürlich die Information zum Busnetz. So werden die nächsten Haltestellen angezeigt, wird aber auch auf eventuelle Änderungen im Fahrplan oder Routenverlauf hingewiesen. Zudem ist auch Werbung vor allem lokaler Firmen und Einzelhändler zu sehen.

Nach einer ausgiebigen, knapp sechsmonatigen Testphase sollen nun schrittweise fast alle Busse mit dem Fahrgast-TV ausgerüstet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.