Albrecht Dürer Airport Nürnberg weiter im Aufwärtstrend

Airport Nürnberg. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
NÜRNBERG (pm/nf) - Die heute, Dienstag. 3. Mai 2016, vom der Flughafen Nürnberg bekanntgegebenen Zahlen für das Jahr 2015 belegen die positive Entwicklung des Albrecht Dürer Airports Nürnberg.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Fluggäste um 3,5 Prozent auf rund 3,385 Millionen, während die Konzern-Umsatzerlöse um 4,1 Prozent auf rund 92,4 Millionen Euro stiegen und die Gewinnschwelle überschritten wurde. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Das ist eine starke Leistung der Geschäftsführung und des gesamten Flughafen-Teams. Die Maßnahmen des Flughafenentwicklungskonzeptes werden Schritt für Schritt umgesetzt."

Den Albrecht Dürer Airport Nürnberg nutzen im vergangenen Geschäftsjahr rund 3,385 Millionen Passagiere, was einem Plus von rund 3,5 Prozent entspricht. „Wir können stolz auf ein grundsolides Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Die von uns angekündigte Trendwende konnten wir vollziehen.“, so Dr. Michael Hupe, Flughafengeschäftsführer, „Aufgrund der aktuellen Situation wird es allerdings eine Herausforderung, das Jahr 2016 genauso erfolgreich zu gestalten. Die politischen Rahmenbedingungen führen zu deutlichen Nachfragerückgängen in wichtigen touristischen Zielgebieten. Diese Aufgabe nehmen wir jedoch gerne an – neue Ziele wie Faro, Ibiza oder Sibiu im Sommerflugplan oder Rom, Mailand, Budapest und Malta im Winterflugplan werden hoffentlich dazu beitragen.“

Im Linienverkehr wurden 2015 insgesamt rund 2,15 Millionen Fluggäste gezählt, was einem Wachstum von 1,5 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Im Touristikverkehr verzeichnet der Albrecht Dürer Airport Nürnberg einen großen Zuwachs in den Passagierzahlen: Rund 1,18 Millionen Passagiere hoben ab Nürnberg entspannt mit Direktflügen zu ihren Urlaubszielen ab. Das entspricht einem Wachstum von 7,2 % im Vergleich zum Vorjahr.
Die von/nach Nürnberg im Flugzeug transportierte Luftfracht - ein Großteil der Luftfracht wird als Luftfrachtersatzverkehr per Lkw zu einem der großen Luftfrachtdrehkreuze wie Frankfurt transportiert - ging um 1.190 Tonnen auf 7.904 Tonnen zurück.
Das durch die konzerneigene Airpart GmbH umgeschlagene Frachtvolumen stieg hingegen um 80,5 % auf rund 28.700 Tonnen, wobei dieser Wert Luftfrachtersatzverkehr umfasst. Durch die Etablierung eines Gemeinschaftsbetriebs mit der Lufthansa Cargo AG (LHC) fließen auch die durch die LHC umgeschlagenen Mengen in die Statistik und die Umsatzentwicklung ein.

Im Geschäftsjahr 2015 wurde die neue zentral gelegene Sicherheitskontrolle fertig gestellt und in Betrieb genommen. Seither gehen Passagiere am Albrecht Dürer Airport den kürzest möglichen Weg vom Parkplatz oder von der U-Bahn-Haltestelle zum Flugzeug. Die ebenerdige Passagierkontrolle entspricht den neuesten Sicherheitsstandards und bietet auch in Spitzenzeiten ausreichend Kapazität. In den Bau wurden rund 4 Millionen Euro investiert. Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg ist der internationale Flughafen der Metropolregion Nürnberg und gehört zu den Top 10 der großen deutschen Verkehrsflughäfen.

Fußball-Europameisterschaft

Der Flughafen gewinnt auch als Event- Standort immer größere Bedeutung, so finden während der Fußball-Europameisterschaft im Sommer 2016, wie schon während der WM 2014, Public Viewings am Airport statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.