Antje Kley: eine Frau an der Uni-Spitze

Prof. Dr. Antje Kley. Foto: oh

FAU bekommt eine neue Vizepräsidentin

ERLANGEN - Der Universitätsrat der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg (FAU) hat in seiner jüngsten Sitzung eine neue Vizepräsidentin gewählt: Zum 1. Oktober 2012 tritt Prof. Dr. Antje Kley als Vizepräsidentin für Lehre ihr Amt im Leitungsgremium der FAU an. Sie folgt damit Prof. Johanna Haberer nach, die seit 2006 Mitglied der Universitätsleitung ist und nun für die Wahrnehmung eines Auslandsaufenthaltes um Entbindung vom Amt bat.

Prof. Dr. Antje Kley ist seit September 2006 an der FAU, zunächst als Professorin für Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, seit November 2009 als Leiterin des Lehrstuhls für Amerikanistik, insbesondere Literaturwissenschaft. Ihr Werdegang begann als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim und führte sie über Bielefeld und Kiel nach Erlangen. Im Jahr 2000 wurde sie an der  Universität Mannheim im Fach Amerikanistik promoviert, die Habilitation für Englische und Amerikanische Literaturwissenschaft folgte 2006 in Kiel. Kley war unter anderem Stipendiatin der renommierten Fulbright Kommission, der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg und der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Im Jahr 2011 war sie für drei Monate Visiting Scholar am Dartmouth College, Hanover, NH (USA), für August 2012 liegt ihr eine Einladung als Fellow an die Princeton University Library, Princeton, NJ (USA) vor. „Antje Kley ist eine nachgewiesenermaßen exzellente Wissenschaftlerin, die bei den Studierenden beliebt ist und zudem seit über zehn Jahren umfangreiche Erfahrungen in der akademischen Selbstverwaltung hat“, betont Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Präsident der FAU.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.