Auf die Zukunft gebaut

Offizielle Einweihung der neuen Tucher Brauerei am 24. September

FÜRTH/NÜRNBERG - Nach rund zwöf 12 Monaten Bauzeit und mit einem Investitionsvolumen von mehr als 50 Millionen Euro wurde am Mittwoch, 24. September, die neue Tucher Brauerei offiziell eingeweiht.



Dr. Ulrich Maly (li.) und Dr. Thomas Jung stoßen auf die neue Brauerei an. Foto: bayernpress


Rund 100 prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft kamen zum großen Festakt im neuen Braureigebäude, das sowohl auf Fürther als auch auf Nürnberger Stadtgebiet steht. Als Vertreterin der Eigentümer-Familie war auch Rosley Schweizer, Vorsitzende des Beirats und Gesellschafterin der Dr. August Oetker KG, gekommen.
Und natürlich feierten auch die beiden Oberbürgermeister aus Fürth und Nürnberg, Dr. Thomas Jung und Dr. Ulrich Maly mit.

Das Tucher Sudhaus, das Herzstück einer jeden Brauerei, steht genau auf der Grenze beider Städte. Zwischen den blitzblanken Edelstahl-Kesseln verläuft ihre Linie. Damit sind wir endgültig die Brauerei für Nürnberg und Fürth , freut sich Fred Höfler, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Tucher Brauerei.

Mehr Informationen zur neuen Tucherbrauerei gibt es in einer 24-seitigen Sonderbeilage in der MarktSpiegel-Ausgabe dieser Woche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.