Bauarbeiten auch im Winter

Ausbau der Bahnstrecke nach Berlin geht weiter

ERLANGEN – Die Bauarbeiten für einen weiteren Abschnitt des viergleisigen Bahnausbaus nach Berlin gehen weiter. Der Bauabschnitt reicht von der Felix-Klein-Straße im Norden bis nach Großgründlach im Süden.

Auf dem etwa vier Kilometer langen Abschnitt wird zuerst Baufreiheit geschaffen. Dafür wird die Vegetation an der Bahntrasse gerodet, was noch bis Mitte Januar andauert. Anschließend erfolgen Rammverbauarbeiten und Abbrucharbeiten an den Bauwerken. Wenn notwendig, werden Teile dieser Arbeiten auch nachts und an Wochenenden ausgeführt.

Zum derzeit begonnenen Bauabschnitt gehören zehn Brücken, die erweitert oder neu gebaut werden. Zwei Haltepunkte für die S-Bahn – Eltersdorf und Bruck – sollen im Frühjahr 2015 in Betrieb gehen. Die Bahnstrecke wird auf vier Gleise erweitert und erhält Schallschutz, dafür müssen am Verlauf der Trasse so genannte Stützwände errichtet werden. Für die meisten Transporte sind im Süden von Erlangen Baustraßen auf ehemaligen Feldwegen parallel zur Bahntrasse vorgesehen – zu den genauen Bauabläufen und Verkehrseinschränkungen beim Brückenbau wird in absehbarer Zeit noch detailliert informiert.

Der „DB-Informationspunkt Bau“ in der Güterbahnhofstraße 2 in Erlangen ist von Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet (Telefon: 09131/4001426). Weitere Informations- und Kontaktmöglichkeiten gibt es zudem im Internet unter

www.vde8.de





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.