Beleuchtung entlang des Steinplattenwegs verbessern

Antrag der CSU-Stadtratsfraktion: Wichtig für das Sicherheitsgefühl der Spaziergänger

NÜRNBERG (pm/nf) - Viele Anwohner klagen über die schlechte Straßenbeleuchtung entlang des Steinplattenwegs zwischen der Mozartstraße und der Eichendorffstraße.
Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion, erklärt: „Die Anwohner vor Ort wünschen sich, dass die veralteten Straßenlaternen mit moderner LED-Technik ausgestattet werden. Das Licht ist schwach und schummerig, man wird schlecht gesehen und man sieht selbst kaum weiter als ein paar Meter.“


Der Platnersberg ist eine beliebte Grünanlage mitten in Erlenstegen, die von vielen Menschen genutzt wird – auch in den Abendstunden. „Das besagte Teilstück des Steinplattenwegs liegt unter dichtem Baumbewuchs. Eine einwandfreie Ausleuchtung ist auch für das Sicherheitsgefühl der Spaziergänger von großer Bedeutung“, so König weiter. Die CSU-Stadtratsfraktion stellte nun den Antrag, die Straßenbeleuchtung entlang des Steinplattenwegs im Teilstück Mozartstraße bis Eichendorffstraße zeitnah mit neuer Technik auszustatten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.