Beste Lebensqualität: Nürnberg kommt gut an

Lebensqualität und Lebensfreude werden in Nürnberg groß geschrieben. (Foto: ©Uwe Niklas)
 
Nürnbergs Oberbürgereister Dr. Ulrich Maly (Foto: Stadt Nürnberg)
Statements aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum guten Abschneiden Nürnbergs in den Umfragen

NÜRNBERG (nf) - Das lässt sich doch hören: Was die Nürnberger schon längst wissen, wurde jetzt öffentlich. Sehr gute Platzierung von Nürnberg in zwei kürzlich veröffentlichten Studien zur Lebensqualität und zur Wahrnehmung deutscher Städte in der Bevölkerung.

Wie das Nachrichtenportal „Finanzen 100“ berichtete, bietet Nürnberg die beste Lebensqualität aller deutschen Städte für wenig Geld, und erreicht international nach Ottawa den insgesamt zweitbesten Wert. Die einst als ,,langweiligste Großstadt Deutschlands“ verunglimpfte Noris steht also doch ganz gut da. Das Nachrichtenportal ,,Finanzen 100“ verglich zwei Studien und kommt zu einem sehr positivem Ergebnis für Nürnberg: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Nach Angaben des Nachrichtenportals veröffentlicht die US-Unternehmensberatung Mercer jedes Jahr zwei Städterankings: Einmal werden die teuersten Städte der Welt ermittelt. Dann wertet Mercer, welche Städte die beste Lebensqualität bieten. Faktoren sind beispielsweise die politische Stabilität, die Sicherheit für die Bewohner, das Gesundheits- und Bildungssystem oder aber die Verkehrssituation. Interessant ist der Vergleich, wo es eine hohe Lebensqualität bei geringen Kosten gibt. Sechs deutsche Städte liegen unter den 19 besten der ganzen Welt, darunter Stuttgart oder Berlin. Ganz vorne, nämlich auf dem zweiten Platz liegt Nürnberg - gleich hinter dem ,,Sieger“ Ottawa, Kanada.

Doch Nürnberg ist die attraktivste deutsche Stadt. Hier liegen die Lebenshaltungskosten laut Vergleich nur auf Platz 169 des weltweiten Rankings. Das entspricht etwa dem Niveau von Budapest oder Warschau. Aber die Lebensqualität ist viel höher, weltweit liegt Nürnberg sogar auf Platz 25.

Junge Leute mögen Nürnberg

Nürnberg zählt damit nach 2010 erneut zu den Top Stadtmarken. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Anja Prölß-Kammerer erklärt: „Besonders freut uns, dass Nürnberg bei den jungen Menschen bis 29 hinter Hamburg, München und Köln auf einen hervorragenden vierten Platz kommt. Wenn sich mehr junge Leute vorstellen können nach Nürnberg zu ziehen als nach Berlin zeigt dies deutlich, dass Nürnberg in ganz Deutschland als lebenswerte sympathische Stadt gesehen wird. So manche Klagen über angebliche Langeweile oder fehlende „Internationalität“ haben anscheinend wenig mit der tatsächlichen Wahrnehmung der Menschen zu tun.

Reaktionen auf das Städteranking


Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly:
,,Eigentlich bewerte ich solche Rankings nicht. Aber ich freue mich natürlich immer, wenn Nürnberg bei solchen Vergleichen gut abschneidet. Für mich ist Nürnberg tatsächlich die schönste Stadt. Die Menschen mit ihren Eigenarten, die Umgebung - wie beispielsweise die Fränkische Schweiz - sind eben etwas ganz Besonderes. Wie der Nürnberger sagt: Bassd scho...“

Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Dr. Markus Söder:
,,Nürnberg ist die schönste Stadt der Welt. Gemütlich und liebenswert - auch das bedeutet für mich Lebensqualität. Und es ist doch so, wer einmal herkommt, will nicht mehr gehen. Was Nürnberg ausmacht? Für mich ist die Stadt einfach Heimat.“

Präsident Technische Hochschule Nürnberg, Prof. Dr. Michael Braun:
,,Nürnberg hat sehr viel zu bieten – ich denke da natürlich als erstes an die guten Studienmöglichkeiten an der TH Nürnberg oder einer der anderen Hochschulen in der Stadt. Darüber hinaus schätze ich das reichhaltige Kultur-, Freizeit- und Sportangebot. Ich selbst gehe zum Beispiel leidenschaftlich gerne zu Konzerten – mal in die Oper und mal zur Rockband. Und die vielen ausländischen Gäste, die unsere Hochschule besuchen, schwärmen auch immer von der schönen und sympathischen Stadt.“

Staatsintendant Peter Theiler:
„Nürnberg ist eine weltoffene, aber keine überdimensionale Großstadt, die im Großraum jedoch eine enorme Vielseitigkeit entwickelt. Sie ist eine spannende Stadt mit großem wirtschaftlichen Potential und mit einem für uns vielen interessanten Publikumsschichten. - Ich lebe sehr gerne hier!“

Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl zum Thema Lebensqualität:
,,Über meine Zeit verfügen zu können und frei zu entscheiden, ob ich sie für wichtige oder l(i)ebenswerte Dinge verwende. Lebensqualität in Nürnberg bedeutet für mich Atmosphäre, Sicherheit, Charme, Übersichtlichkeit und Bürgernähe vereinen sich mit den Vorteilen einer Großstadt. In Nürnberg konnte und kann sich, anders als in München oder anderen Metropolen, auch „Otto Normalverdiener“ das Leben in der Stadt leisten. Das trägt zu dem fast legendären, angenehmen, menschlichen Miteinander bei. Nürnberg ist kompakt, hat eine schöne Altstadt und man ist schnell im Grünen. Kurzum Nürnberg hat eine hohe Lebensqualität. Aus der Historie heraus war Nürnberg aber auch die Stadt der Dichter und Denker und später eine Handels- und Industriemetropole, die sich weltoffen und fortschrittlich präsentierte. Deswegen bin ich ein großer Fürsprecher für meine Heimatstadt! Doch seit einigen Jahren habe ich das Gefühl, dass die Stadt einzuschlafen droht. Dass man lieber auf dem Gestrigen verharrt, als neue Wege mutig zu beschreiten. Die einst dynamische Nachkriegsgeneration ist in die Jahre gekommen und im fortgeschrittenen Alter wünschen sich vielleicht zu viele davon Ruhe und Beschaulichkeit. Diesem Umstand trägt die Politik aber übertrieben viel Rechnung! Eine Stadt braucht einfach junge, ehrgeizige Menschen und muss für diese Generation attraktiv und interessant bleiben! Wer in der Stadt leben will, der sollte daher gelegentlich akzeptieren, dass damit zwangsläufig auch Wandel, Hektik, Verkehr und Lärm verbunden sind!“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.