Bewaffneter Banküberfall in Buchenbühl

NÜRNBERG (ots/nf) - Nach einem bewaffneten Überfall am Mittwochvormittag (21.05.2014) auf eine Bank im Stadtteil Buchenbühl hat die Polizei, auch unter Einbindung benachbarter Dienststellen, umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit Streifen, Hundeführern und einem Polizeihubschrauber eingeleitet (Stand 12 Uhr).

Nach bisherigen Erkenntnissen betrat kurz nach 10 Uhr ein bislang unbekannter Mann mit dunkler Sonnenbrille die Bankfiliale in der Kalchreuther Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erpresste er mehrere Tausend Euro und steckte diese in eine mitgeführte schwarze Umhängetasche. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit einem schwarzen Mountainbike in Richtung Kalchreuth.

Eine Kundin der Bank verfolgte den Täter mit ihrem Fahrzeug bis zum "Felsenkeller". Dort verlor sie ihn aus den Augen. Der Mann flüchtete in den Wald. Nach jetzigem Stand wurde niemand verletzt.

Beschreibung des Räubers:


Ca. 20 bis 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, trug
Sonnenbrille, bekleidet mit grauem Kapuzenshirt und dunkelblauer Hose
mit auffälligen aufgenähten hellblauen Taschen (möglicherweise
Arbeitshose). Vorsicht, der Täter ist bewaffnet!

Hinweise nimmt die Polizei unter Notruf 110 oder der
Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333
entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.