Bewegung macht Spaß

Ungewöhnliche Sportaktivitäten stehen beim M-net-Festival auf dem Programm.

M-net Sportfestival am 8. Juli in den Erlanger Regnitzwiesen

ERLANGEN - Das M-net Sportfestival 2012 findet am Sonntag, 8. Juli, von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr in den Regnitzwiesen statt und lädt mit einem vielfältigen Programm die Bevölkerung aus Stadt und Land zur Bewegung ein. Die Angebotspalette umfasst zum Beispiel Tennis, Fußball, Nordic-Walking, Yoga und Aikido sowie Schwimmen, Ringen, Ergometerrudern bis hin zu Gymnastik, Tanzen und Slacklining.

Ausgerichtet wird das Programm vom Sportamt Erlangen in Kooperation mit den Vereinen aus der Stadt und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt. Den Auftakt des Festivals bildet der um 9.30 Uhr beginnende Sternlauf aus allen Himmelsrichtungen. Um 10.30 Uhr, wenn die Läufer – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – auf dem Festival eintreffen, findet ein Gottesdienst beider Konfessionen unter freiem Himmel statt. Nach einer offiziellen Begrüßung heißt es dann: Stadt und Land, Hand in Hand. Viele spannende Attraktionen sowie ein buntes Showprogramm der Vereine erwarten die Besucher. „Es ist ein Sportfest für alle – Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Man muss kein Leistungssportler sein, Kennenlernen und Spaß an der Bewegung stehen im Vordergrund. Es ist ein Fest für Familien und setzt den mit Mission Olympic erfolgreich eingeschlagenen Weg fort“, unterstreicht Ulrich Klement, Leiter des Erlanger Sportamtes.

Wettkampfcharakter diesmal tabu
Die Veranstaltungspunkte verteilen sich auf das Freibad West sowie den Wiesengrund und die dort errichtete Bühne. Highlights werden neben dem Sternlauf unter anderem die Knaxiade, eine große Hindernisbahn (gut bekannt vom Festival des Sports im Rahmen von Mission Olympic) sowie ein Hochseilgarten und ein umfangreiches Wassersportangebot sein. Verschiedene neue Trendsportarten präsentieren sich ebenso wie die Klassiker in diesem Bereich. Natürlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt. Organisiert wird das M-net Sportfestival 2012 durch das Sportamt der Stadt Erlangen, den Bayerischen Landes-Sportverband e.V. und den Sportverband Erlangen e.V. Eine Reihe von Sponsoren unterstütz das Großereignis: M-net, Intersport Eisert, die Sparkasse Erlangen, MAUSS Bau Erlangen, die SiemensBetriebskrankenkasse (SBK), der Malerfachbetrieb Scholten und die Erlanger Stadtwerke.

Die Organisatoren wollen mit dem Sportfestival Erlangen 2012 an den großen Erfolg von „Mission Olympic“ aus dem Jahre 2008 anknüpfen, diesmal allerdings ganz ohne Wettkampfcharakter. „Wir wollen das breite Angebot der Vereine aus Erlangen und aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt präsentieren und der Bevölkerung aus Stadt und Land die Möglichkeit geben, die Angebote kennenzulernen und auszuprobieren“, erläutert Ulrich Klement. Aktuelle Informationen unter www.sportfestival-2012.de


Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.