Blaue Nacht: Burg-Künstlerin Anna Bittersohl

Burgprojektion. (Foto: Anna Bittersohl)
NÜRNBERG (pm/nf) - Einer der unbestrittenen Höhepunkte der Blauen Nacht ist die Lichtkunstprojektion auf die Fassade der Kaiserburg. Für die Entwürfe ist in jedem Jahr ein anderer Künstler oder eine andere Künstlerin aus der Region verantwortlich. 2014 ist es die junge Künstlerin Anna Bittersohl.

Sie lässt die Geschichte „Die Träume des Mr. Who“ an den Mauern der Burg entstehen. Schon vor der Blauen Nacht stellt die Burg-Künstlerin das „Making of“ ihrer Arbeit, aber auch andere Produktionen im KunstKulturQuartier
vor. Die Ausstellung „Anna Bittersohl –Die Träume des Mr. Who“ zeigt, welche – auch technischen – Vorüberlegungen nötig sind, um die Kaiserburg wirkungsvoll in Szene zu setzen. Die Ausstellung bietet einen eindrucksvollen Vorgeschmack darauf, was am 3. Mai 2014 in Nürnbergs Altstadt zu erleben ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.