Bürger wollen angemessen beteiligt werden

Bustrasse von Am Wegfeld zum U-Bahnhof Flughafen

NÜRNBERG (pm/nf) - Zur Auftaktveranstaltung des Beteiligungsverfahrens für eine Busverbindung von Am Wegfeld zum U-Bahnhof Flughafen, die am 23. September 2014 in der Turnhalle des TSV Buch stattfand, kamen mehr als 200 Interessierte.


Nach einem allgemeinen Einführungssteil mit kurzen Vorträgen zu den Zielen und Hintergründen der Busverbindung, Informationen zu den bisherigen Stadtratsbeschlüssen und zum Ablauf des Abends konnten die Bürgerinnen und Bürger in acht Gruppen ihre Anregungen, Ideen, Bedenken und Belange zum Ausdruck bringen. Insgesamt über 100 Interessierte nutzten diese Gelegenheit und ergänzten in zwei Gesprächsrunden ihre Ziele und für sie entscheidende, aber bislang nicht berücksichtigte Kriterien. Wichtig war dabei vor allem die angemessene Beteiligung von Bürger- und Vorstadtvereinen, Anwohnern sowie Vertretern der Bürgerinitiative. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden sowohl die vorgestellte Übersicht der Interessenslagen vervollständigt als auch die jeweils legitimierten Interessensvertreter insbesondere aus der Bürgerschaft einvernehmlich benannt. Neu hinzu kamen als „Interessensgruppen“ zudem Kindergärten und Schulen. Die neu definierten Interessen, Ziele und Kriterien werden jetzt mit in die Werkstatttreffen genommen und von Vertretern der verschiedenen Interessensgruppen und Belange weiter bearbeitet.

Die Organisatoren der Auftaktveranstaltung – der Vorstadtverein Nürnberg-Nord e.V., Vertreter der VAG und der Stadt Nürnberg sowie die externe Moderatorin Stephanie Utz – freuen sich über die zahlreiche Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger und über die konstruktive Atmosphäre in den Arbeitsgruppen der insgesamt gelungenen Auftaktveranstaltung. Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich zeigt sich äußerst beindruckt vom Engagement der anwesenden Bürgerinnen und Bürger: „Sie haben sich über vier Stunden bis in den späten Abend einer komplexen Materie gestellt, sich engagiert eingebracht und eine hohe Diskussionskultur bewiesen – heute Abend wurde ein Stück Bürgerbeteiligungsgeschichte in Nürnberg geschrieben, vielleicht darüber hinaus.“
Die erste Planungswerkstatt mit einem festen Personenkreis, der das weitere Verfahren kontinuierlich begleiten wird, findet Mitte Oktober im Schloss Almoshof statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.